Geld verdienen mit Aktien

Markt-Matrix: Das große Bild

Markt-Matrix: Das große Bild

Ein Blick auf die Markt-Matrix

In der täglichen Nachrichtenflut kommt der Blick für das große Ganze zu kurz. Für Trader mag es hilfreich sein, im Takt der vielen Ereignisse, Gerüchte und Irrungen die Zuckungen zu handeln. Für Investoren ist das nebensächlich. Häufig sogar kontraproduktiv.

Das beste Aktienauswahlverfahren (für steigende Kurse) verliert seine Wirkung, wenn der Gesamtmarkt in einen primären Abwärtstrend übergeht. Eine Baisse ist die besonders schmerzhafte Version. Seien Sie gewarnt, bis diese von der Mehrheit als solche erkannt wird, haben viele Anleger dem Mantra „Kursrückgänge sind klare Kaufgelegenheiten“ folgend, Geld verloren.

Die Markt-Matrix liefert nur selten Signalwechsel. Das sollte nicht dazu verleiten, sie zu übersehen. Sie hat zuverlässig die großen Markttrends erfasst.

Prognosen sind nicht die Realität

Bedenken Sie, dass wir heute wissen wie gut es gelaufen ist. Zum damaligen Zeitpunkt sah das nicht so aus. Ich kann mich daran erinnern, wie zum x-ten Mal das Ende des Finanzsystems prophezeit wurde. Wer sich davon einschüchtern ließ, der verpasste die Aktienhausse.

Vergessen Sie die Hellseher

Hören Sie auf die Zeichen des Marktes. Ignorieren Sie die Hellseher und solche, die sich vornehm anders bezeichnen. Wenn jeder etwas lange genug behauptet, bekommt er irgendwann Recht.

Neuabonnenten finden auf unserer Website weitere Erläuterungen zur Markt-Matrix. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir aus Wettbewerbsgründen keine Einzelheiten offenlegen können.

Juni 2011 bis Ende März 2013

Markt-Matrix-und-DAX-bis-April-2013-aufwaerts

Januar 2007 bis Ende September 2011

Markt-Matrix-und-DAX

 

Schreibe einen Kommentar