Geld verdienen mit Aktien

Verlustbegrenzung kein Allheilmittel

Verlustbegrenzung kein Allheilmittel

Jede Verlust­begrenzung fordert ihren Preis in Form von entgangenen Gewinnen oder ungünstig ausgestoppt zu werden.

Stop-Loss – ein zweischneidiges Schwert

Verlustbegrenzung ist wichtig. Richtig angewendet, schützt sie das Kapital. Leider wird Verlustbegrenzung gerne mit engen Stop-Loss gleichgesetzt. Das kann mächtig schiefgehen! Es muss zur Strategie passen. Eine falsche Verlustbegrenzung kann zur Gewinnbremse werden und das Aktiendepot ruinieren.

Eine kleine Auswahl an Beiträgen rund um die Mythen Verlustbegrenzung und Stop-Loss:

Alternativen zur Verlustbegrenzung

Cleveres Money Management