Geld verdienen mit Aktien

Die Macht des Zinseszinses

Die Macht des Zinseszinses

Explosiver Vermögenseffekt

Unter Zinsen kann sich jeder etwas vorstellen. Wer einen Kredit aufnimmt, muss dafür als Leihgebühr einen Zinssatz zahlen. Wer dagegen Geld verleiht oder anlegt, erhält dafür eine Zinsgutschrift. Je höher der Zinssatz und je länger die Laufzeit, desto explosiver der Vermögenseffekt für den Geldgeber.

Arme Schuldner, glückliche Geldgeber

Der Multi-Milliardär Warren Buffett hält den Zinseszinseffekt für einen mächtigen Verbündeten. Recht hat er! Mit jeder weiteren Zinszahlung wird nicht nur das eingesetzte Kapital verzinst, sondern sämtliche vorherigen Zinszahlungen. Ein Schneeballeffekt lässt den Vermögenszuwachs zu einer Geldlawine heranwachsen, die sich der Schuldner aufbürdet. Der Gläubiger profitiert.

Unvorstellbar, aber der Schlüssel zum Reichtum

Wie oft müssen Sie einen Cent verdoppeln, damit daraus eine Million wird? Eintausend, zwanzigtausend oder fünfzigtausend Mal? Nichts von dem. Es geht viel, viel schneller.

Unglaublich? Rechnen Sie nach. Vom Cent zum Millionär in 27 Jahren

Vom Cent zum Millionär in 27 Jahren

Nur 27 Verdopplungen sind dafür nötig! Nehmen Sie den Taschenrechner zur Hand und rechnen Sie nach. Wenn sich der Cent jedes Jahr verdoppelt, wäre man nach 27 Jahren Millionär in einem Land ohne Steuern und Gebühren.

Jedes Jahr, jedes Prozent zählt

Auch wenn sich nicht jedes Jahr das Kapital verdoppelt, es ist ein Riesenunterschied, ob man fünf oder zehn Prozent für sein Geld bekommt. Bei 100.000 Euro Anlagesumme erhält der Anleger aufgrund der Renditedifferenz nach zehn Jahren rund 96.000 mehr ausgezahlt. In zwanzig Jahren schon über 400.000 zusätzlich und nach dreißig Jahren sogar über 1,3 Millionen Mehrertrag. In absoluten Zahlen würden aus 100.000 Euro über 1,7 Millionen Euro.

Zinseszinseffekt wirkt auch umgekehrt

Der Zinseszinseffekt ist ein Segen für den Anleger bzw. Geldverleiher (denken Sie an die Banken). Für den Schuldner eine große Bürde, unter der so mancher zusammengebrochen ist. Nicht umsonst lassen sich Banken Kredite gut bezahlen, während für die Einlagen der Kunden geknausert wird.

Die Lehre daraus

Für Anleger gilt: Je höher der Zins und je länger die Anlagedauer, desto kraftvoller arbeitet der Zinseszins für einen! Also, so früh wie möglich raus aus dem schlecht verzinsten Sparbuch und rein ins hochprofitable Produktivkapital. Beteiligen Sie sich an den besten Firmen der Welt. Holen Sie sich mit erstklassigen Qualitätsaktien einen Teil der Milliardengewinne zurück. Ich kenne keinen besseren Weg, außer man gründet eine erfolgreiche Firma.

Süße Gewinne mit Lindt

Abbildung: Süße Gewinne mit Lindt. Erstklassige Aktien sind eine der besten Möglichkeiten, sein Geld hochrentabel wachsen zu lassen.

PS: Es gibt eine Faustformel mit der man überschlägig die Jahre ermitteln kann, die man bei einem gegebenen Zinssatz braucht, um das Kapital zu verdoppeln:

Verdopplungszeitraum = 72 / Zinssatz in Prozent

Bei vier Prozent bräuchte man 18 Jahre, um das Kapital zu verdoppeln, bei zwölf Prozent sechs Jahre.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar