Geld verdienen mit Aktien

Entergy – Big Player unter Strom

Entergy – Big Player unter Strom

Elektrifiziert den US-Süden seit über 100 Jahren

Die Entergy Corporation ist eines der größten Energieunternehmen der Vereinigten Staaten, dessen Hauptgeschäftsfelder sich vor allem auf die Produktion von Strom, den Energiehandel und das Betreiben von Stromnetzen erstrecken. Entergy besitzt und betreibt Kraftwerke mit rund 30.000 Megawatt Stromerzeugungskapazität, darunter fast 10.000 Megawatt Kernkraft, zudem Öl-, Gas- und Windkraftanlagen.

Darüber hinaus verfügt es über rund 15.000 Meilen Stromleitungen. Im Ergebnis ist das Unternehmen eines der großen Player im Energieverbraucherland USA. Neben umweltpolitischen und gesellschaftlichen Veränderungen stellt die Natur das Geschäftsmodell stets vor Herausforderungen.

Die Geschichte beginnt mit Sägemehl

Anfang des 20.Jahrhunderts beschließt ein Händedruck zwischen H.H.Foster, Präsident der Arkansas Land und Lumber Company, und Harvey Couch, Präsident von Arkansas Power Company, die Anfänge des Unternehmen. Ersterer liefert Couch ungenutztes Sägemehl, der daraus Strom durch Verbrennung erzeugt, um seine Vision einer flächendeckenden, günstigen Stromversorgung in Arkansas Wirklichkeit werden zu lassen. Durch geschickte Integration bietet er den Kommunen ein Komplettpaket aus Erzeugung und Weiterleitung.

In den folgenden Jahrzehnten erweitert das Vorgängerunternehmen von Entergy sein Netz stetig über weitere Bundesstaaten, weitere moderne Kraftwerke verschiedener Brennstoffarten kommen hinzu (Kohle, Wasser, Gas). Der Bau erster Kernkraftwerke ist der Grundstein der einflussreichen Tochtergesellschaft „Entergy Nuclear Power“. Der letztendliche Name Entergy (ab 1989) ist ein Verschmelzung der Begriffe „Enterprise“, „Energy“ und „Synergy“.

Bedrohliche Natur

Energy liefert Energie an fast 3 Millionen Kunden in den US-Bundesstaaten Arkansas, Mississippi, Texas und in Louisiana, wo auch der Firmensitz beheimatet ist (New Orleans). Die Lage des Geschäftsgebietes am Golf von Mexiko bringt das Risiko aller Arten von Wettereinflüssen, welche die Region öfter heimsuchen, mit sich: extreme Kälte und Hitze, Tornados und Wirbelstürme mit Überschwemmungen (beispielsweise „Katrina“).

Teile der ortsgebunden Infrastruktur, wie Stromleitungen und Kraftwerke, müssen daher nach jedem Naturereignis mühsam wiederhergestellt werden, andere Unternehmensteile, wie Abrechnungs- und Rechenzentren hat Entergy im Laufe der Jahre entnervt weiter nördlich in Sicherheit gebracht.

Kontinuierliche Dividendenpolitik

Die Entergy Corporation ist Mitglied des US-Aktienindexes S&P 500. Die Eigentümerstruktur ist insofern bemerkenswert, als dass sich rund 99% der Anteile im Streubesitz befinden. Demnach hat kein Hauptaktionär Mitspracherecht über die wesentliche strategische Ausrichtung. Das Unternehmen ist wie viele Versorgungsunternehmen ein verlässlicher Dividendenzahler, die Ausschüttungsquote erfolgt mit Augenmaß.

Weitere Informationen zum Unternehmen Entergy

Schreibe einen Kommentar