Geld verdienen mit Aktien

Dürr – im Schatten von Leoni?

Die Aktie ist an einem Punkt angekommen, wo sie wieder Stärke nach oben entwickeln sollte

Die Gewinnentwicklung unserer Dürr kann sich mit knapp 80 Prozent seit Depotaufnahme im Spätsommer 2009 sehen lassen. Die letzten Monate zieht jedoch Leoni davon. Betrachten Sie den folgenden Chart (speziell das Kästchen). Ist das Zufall oder muss man bei Dürr mit negativen Überraschungen rechnen?

Abbildung oben: Leoni (blau) und Dürr (rot) im Vergleich. Gleichlauf bis in den Sommer hinein. Seitdem zieht Leoni davon. „Rotiert“ das Geld der Institutionellen bald verstärkt in Dürr?

Mir sind keine unangenehmen Neuigkeiten bekannt. Im Gegenteil. Dürr erhielt im November einen wichtigen Auftrag von General Motors. Es ist gut möglich, dass institutionelle Anleger bald wieder verstärkt auf Dürr setzen, nachdem Leoni „schon gut gelaufen“ ist. Die Aktie ist an einem Punkt angekommen, wo sie wieder Stärke nach oben entwickeln sollte. Tendiert sie weiter schwach, ist das ein Warnsignal, dessen (fundamentalen) Grund wir erst im Nachhinein erfahren. Stop-Loss beachten!

Quelle: Der Beitrag wurde in den Investment Ideen Nr. 48/2010 vom 5. Dezember 2010 veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar