Abonnieren
Heiko Aschoff's Börsenblog

Allzeithochs in den Strategiedepots

Leider begehen viele Anleger den Fehler, sich von dem ewigen Krisengerede verunsichern zu lassen. Ebenso die Orientierung an den populären Indizes versperrt den Blick auf wirklich gute Investments.

Qualitätsaktien gehen ihren Weg

Es gibt weltweit ein paar Firmen, die aufgrund ihres Geschäftsmodells und einzigartiger Marktstellung ihren Weg gehen. Natürlich gibt es auch da Rücksetzer aufgrund allgemeiner Marktturbulenzen oder vorübergehender Firmenprobleme, aber letztendlich setzt sich Qualität durch. So wie bei unseren Strategiedepotwerten Kone und Stericycle, die inmitten der Schuldenkrise neue Allzeithochs erreichen. Mit solchen Aktien werden Vermögen aufgebaut.

Vorsicht bei Blue Chips und Analystenlieblingen

Solange die Story bei einer echten Qualitätsaktie intakt ist, bestehen ausgezeichnete Chancen auf weitere Gewinne. Wie sollen da vermeintliche Blue Chips oder gewöhnliche Durchschnittsempfehlungen mithalten können? Die allseits bekannten Dauerempfehlungen vom Schlage einer Siemens, Allianz oder Deutsche Bank sehen dagegen bescheiden aus. Ich kann nur raten: Finger weg von solchen Werten, es sei denn Sie wollen traden und nicht investieren.

Stericycle versus Allianz

 

 

2 Kommentare
  1. Sehr geehrter Herr Aschoff,

    Den H.A. Börsenblog-Newsletter habe ich bereits bestellt. Auch habe ich den Investment-Ideen Brief abboniert.
    Aber wo sehe ich denn die Depot-Zusammensetzung des Noah Experiments (seperater Newsletter?)

    Danke!

    Gruß

    Andreas Zahn

  2. Sehr geehrter Herr Zahn,

    vielen Dank für Ihren guten Hinweis! Im Börsenblog gehe ich nur unregelmäßig auf das Noah-Experiment ein. Da es sehr langfristig angelegt ist, dürfte das zielführend sein. Im Blog finden Sie auf der rechten Seite unter “Schlagworte” das Stichwort Noah-Experiment. Bitte anklicken, dann werden passende Beiträge aufgelistet.

    Das Depot wurde Anfang des Jahres hier vorgestellt: http://www.trading4living.de/2059/startschuss-noah-experiment/

    Zur Idee des Experiments: http://www.trading4living.de/2002/noah-experiment/

    Im Börsendienst entspricht es von der Idee her am ehesten dem i² investor, wobei dort verstärkt auf das Timing geachtet wird. Schließlich möchte ich keine Experimente mit ungewissem Ausgang eingehen.

    Beste Grüße

    Heiko Aschoff

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Top-Themen

Darum Qualitätsaktien! Ihre Unabhängigkeitserklärung

Dividendenperlen und Hochprozentiges: Attraktive Dividenden plus Kursgewinne

Traditionsaktien - Wie bitte? Ein Crash jagt den anderen und da soll man auf Aktien setzen?

Immobilien - Notnagel gegen Inflation und Währungsreform?

Währungsreform? - Müssen wir damit rechnen?

Gefahr für ihr Geld - Tipps zum richtigen Umgang mit Aktien und Prognosen.

Blogarchiv