Geld verdienen mit Aktien

Hausse oder Börsendebakel?

Hausse oder Börsendebakel?

Der Weg des geringsten Widerstands

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist die Zeit für Prognosen aller Art. Wo steht der DAX zum Jahresende? Was macht der Dollar? Wo steht der Euro? Bricht die Wall Street ein?

Dax in Reichweite des Allzeithochs

Abbildung oben: Der DAX hat das Allzeithoch im Visier. Durchmarsch oder Atempause?

Was gibt es Neues?

Wir Menschen wollen Gewissheit, nur keiner kennt die Zukunft. Die überwältigende Mehrzahl der Prognosen wird daneben liegen. So wie jedes Jahr. Aber es wird dem beliebten Ratespiel nicht schaden. Wetten, nächstes Jahr geht es wieder los?

Aber…

Wenn sich die Marktteilnehmer einig sind über die Zukunft, lohnt sich ein Blick auf die allseits verbreiteten Prognosen. Nehmen wir den DAX. Die Mehrheit der Analysten bescheinigt dem DAX in 2013 ein Kurspotential bis in die 8.000/8.100er Region.

Sehr viel höher…

Gehen Sie davon aus, dass die Mehrheitsmeinung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht eintreten wird. Also entweder sehen wir sehr viel höhere Kurse oder erleben ein Börsendebakel.

Hausse oder Baisse

Bleiben noch zwei Möglichkeiten. Hier verlasse ich das Parkett der Glaubensbekenntnisse. Hoffnung und Glaube, hätte, könnte, wenn und aber sind schlechte Ratgeber. Entscheidend ist, was der Markt tatsächlich macht.

  •  Der Weg des geringsten Widerstands zeigt nach oben

Falls sich das ändert…

…haben wir unser Risikomanagement. Nicht nur das. Durch unser Marktscreening und die Auswahl außergewöhnlicher Aktien (Qualitätsaktien, Spezialsituationen) reduzieren wir das Risiko.

Natürlich gibt es keine Garantie

Wenn am Montag der EZB-Notenbankchef, Herr Draghi, auf die tolle Idee käme, alle Staatsgarantien für die notleidenden Länder in der EU fallen zu lassen, sehen wir einen Crash.

Warum sollten wir uns von solchen Gedankenspielereien abhalten lassen? Es gibt immer Gründe, warum man nicht investieren sollte. Wenn der Weg des geringsten Widerstands nach oben zeigt, muss man ihn trotz aller Bedenken mitgehen – oder man darf sich über die verpassten Gewinne nicht wundern.

Der Dow Jones will es wissen

Abbildung oben: Der Dow Jones will es wissen.

Quelle: Auszug aus den Investment Ideen vom 20. Januar 2013

Schreibe einen Kommentar