Geld verdienen mit Aktien

Qualitätsaktien – jeder Tag ein Kauftag?

Qualitätsaktien – jeder Tag ein Kauftag?

Schön wärs, aber…

Beim Blick auf die sagenhaften Charts vieler Qualitätsaktien könnte man den Eindruck gewinnen: Jeder Tag sei ein Kauftag! Langfristig geht es nach oben, was soll schon passieren? Vorsicht!

Ist Kaufen-und-Halten so einfach

Abbildung: Von links unten nach rechts oben (LunRo). Was will man mehr als Aktionär? Doch Vorsicht, selbst bei der traumhaften Kursentwicklung lauern Fallen.

Vergessen wir einmal die fundamentale Situation. Blicken wir nur auf den obigen Kurschart der Qualitätsaktie. Um welche es sich dabei handelt, soll uns nicht interessieren. Der Titel steht stellvertretend für viele Qualitätsaktien.

LUNRO-Chartverlauf

Die ausgezeichnete Unternehmensentwicklung spiegelt sich hervorragend in der Aktienkursentwicklung wieder. Das ist nicht selbstverständlich. Es geht von links unten nach rechts oben. Timing? Im Grunde war jeder Tag ein Kauftag. So sieht es zumindest rückwirkend (!) aus. Aber selbst da gibt es Stolpersteine.

Eine kleine Stolperfalle…

Betrachten wir das scheinbar einfache Geschehen näher. Das rechte rote Kästchen in der folgenden Grafik markiert eine Stolperfalle. Es sieht harmlos aus, aber innerhalb des rot markierten Zeitraums konnte man bei einem Einstieg über zwanzig Prozent verlieren. Wäre man dabeigeblieben oder hätte man verkauft? Denken Sie daran, es gab damals keine Garantie, dass sich die Traditionsaktie so bärenstark erholen würde. Zwar standen die Chancen aufgrund der Analysen gut, aber die Börse ist voller Überraschungen.

…und eine große Stolperfalle

Das war eine kleine Stolperfalle. Kommen wir zu einer größeren:

Kaufen und Halten ist nicht so einfach

Abbildung oben: In dem großen roten Kästchen links konnte man mit der Qualitätsaktie locker sechzig Prozent nach einem Neueinstieg verlieren. Das Gemeine daran: Obwohl es der Firma gut ging, wurde sie wie fast alle Aktien durch die Finanzmarktkrise 2008 mit in die Tiefe gerissen. Erst als die Panik vorbei vor, setzten sich die Unternehmensqualitäten wieder durch.

Alles wird gut – und wenn nicht?

Es ist verlockend, im Nachhinein bei Qualitätsaktien die These zu formulieren:

Kaufen und Halten! Jeder Tag ist ein Kauftag!

So einfach ist das nicht. Selbst bei einer Ausnahmeaktie gibt es gemeine Fallen. Und auch die obige Erfolgsstory wird irgendwann enden. Aber solange das Gegenteil nicht eintritt, heißt es: Gewinne laufen lassen!

Schreibe einen Kommentar