Geld verdienen mit Aktien

Schaufelhersteller-Effekt oder Kursrakete?

Schaufelhersteller-Effekt oder Kursrakete?

Technologischer Quantensprung

Können Sie sich vorstellen, mit Druckern dreidimensionale Gegenstände zu produzieren? Ich war ziemlich überrascht, als ich zum ersten Mal davon hörte. Mittlerweile habe ich mich an den Gedanken gewöhnt, aber ich wage nicht darüber nachzudenken, welche bahnbrechenden Möglichkeiten sich daraus ergeben könnten. Hat das Ganze einen Haken? Ja, vielleicht:

Gute Unternehmen = gute Aktien? Vorsicht!

Als Investor muss man anders denken. Gute bzw. innovative Unternehmen, Zulieferer und weitere Profiteure der Technologie sind nicht automatisch gute Aktien!

Zu Zeiten des Internetbooms (Höhepunkt im Jahr 2000) hieß es, man muss die Könige der Netzinfrastruktur kaufen. Dahinter steckte die Überlegung, dass wie beim Yukon-Goldrausch die Schaufelhersteller prächtig verdienten, während die Goldsucher leer ausgingen.

Der folgende Chart ist eine Warnung, was selbst den hochgepriesenen „Schaufelherstellen“ passieren kann – und seien Sie auf der Hut! Das Schaufelhersteller-Argument kommt ständig in neuem Gewand. Es ist heimtückisch und schwer zu erkennen.

Cisco-Systems der Gorilla der Netz-Infrastruktur seit 13 Jahren Kriechgang

Abbildung: Cisco-Systems war der Gorilla in der Internet-Infrastruktur. Seit dreizehn Jahren weit unter Höchstkursen. Gutes Unternehmen, aber schlecht für Aktionäre.

Schreibe einen Kommentar