Geld verdienen mit Aktien

Paddy Power: Erfolg mit Wetten, Pokern und Co.

Paddy Power: Erfolg mit Wetten, Pokern und Co.

Paddy Power: Umsatzstarker Glücksspielanbieter aus Irland

Im Jahr 1988 schlossen sich drei irische Buchmacher zum Unternehmen Paddy Power zusammen: John Corcoran, Stewart Kenny und David Power. Sie setzten damit den Grundstein für einen steilen wirtschaftlichen Aufstieg. Heute erwirtschaftet Paddy Power mit Sitz in der irischen Hauptstadt Dublin über 650 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Dazu tragen die Filialgeschäfte dabei, mit denen der Konzern zu Beginn ausschließlich Geld verdiente. Das rasante Wachstum verdankt das Unternehmen vor allem seinem Engagement im Internet.

Präsenz mit Filialen in Irland und Großbritannien

Sportwetten haben auf der Insel eine lange Tradition und erfreuen sich in der Bevölkerung großer Beliebtheit: Das machte sich Paddy Power schon früh zunutze und schuf in Irland sowie in Großbritannien ein dichtes Filialnetz. In jeder größeren Stadt können Interessierte bei dem irischen Buchmacher Wetten abschließen, häufig finden sich die Geschäfte an exklusiven Standorten.

Angebot auf zahlreichen bekannten Internetportalen

Mit der Verbreitung des Internets hat sich der Wettmarkt stark gewandelt. Die mit Abstand meisten Umsätze tätigen Kunden im Internet. Paddy Power hat diesen Trend rechtzeitig gekannt und sich online breit aufgestellt. Seit 2000 bietet der Konzern auf der Seite PaddyPower.com das Wetten im Web an. Mit einer Mehrheitsbeteiligung an Sportbets.com erwirtschaften die Iren auch am australischen Markt viel Geld. Darüber hinaus hat das Unternehmen sein Angebot stets verbreitert und ermöglicht neben Wetten heute zahlreiche Online-Glücksspiele. Dazu zählen Poker, Bingo, Casino-Spiele sowie Web-Games.

Offensive Expansionsstrategie: Paddy Power setzt auf Wachstum

Der irische Konzern gibt sich mit dem Erreichten nicht zufrieden. Die Beteiligung an Sportbets.com ist nur ein Beispiel für den ständigen Wachstumskurs. Zudem baut Paddy Power auch sein Filialnetz aus, indem es neue Geschäfte eröffnet oder Konkurrenten aufkauft. 2008 übernahm das Unternehmen zum Beispiel den nordirischen Buchmacher McGranaghan Racing. Die Expansionsstrategie schlägt sich in den Geschäftszahlen nieder. Allein von 2008 bis 2012 stieg der Umsatz auf das Zweieinhalbfache.

Aufmerksamkeit durch Sportsponsoring und einfallsreiches Marketing

Paddy Power weiß sich auf dem hart umkämpften Wett- und Glücksspielmarkt im Internet durchzusetzen. Dieser Erfolg basiert auf einer professionellen PR. So sponsert der Konzern bekannte Fußballteams wie Manchester City. Die Iren verstehen es zudem immer wieder, mit kreativen Aktionen für Schlagzeilen zu sorgen und damit kostenlose Werbung zu generieren. Sie veranstalteten etwa das bisher größte Strip-Poker-Turnier und erzielten dadurch einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.

Weitere Informationen zum Unternehmen Paddy Power und zur Aktie.

Schreibe einen Kommentar