Geld verdienen mit Aktien

Deutsche Finanz-Analphabeten Nr.1

Deutsche Finanz-Analphabeten Nr.1

53 Prozent ohne Finanzbildung

Mehr als die Hälfte der Deutschen gibt an, keine Finanzbildung erhalten zu haben. Dies ergab eine Umfrage der Ing-Diba in Zusammenarbeit mit Ipsos Marktforschung.

Das ist die höchste Quote in Europa. Das erschreckende, aber nicht überraschende Ergebnis, nehmen die Autoren in der Wirtschaftswoche zum Anlass, Tipps für Do-it-yourself-Anleger zu geben.

Geldanlage ist Chefsache

Es ist keine primäre Frage der Intelligenz, sondern der Bildung und Erfahrung. Nur wer die Verantwortung über seine Vermögensplanung übernimmt und sich das notwendige Fachwissen aneignet, hat die Chance auf eine überdurchschnittliche Rendite.

Verlassen Sie sich nicht auf staatlich verordnete Vorsorgeprodukte und gut klingende Finanzprodukte. Banken sind Wirtschaftsbetriebe und keine Samariter. Der „Vater Staat“ ist auch nicht mehr das, was er einmal war.

Blindes Vertrauen

Natürlich kann man Berater hinzunehmen und delegieren, aber treffen Sie in letzter Instanz souverän die Anlageentscheidung. Wer sich davor drückt, braucht sehr viel Vertrauen und Glück. Vertrauen ist der Anfang von allem, tönt es vollmundig in der Werbung. In Finanzdingen ist es leider oft der Anfang vom Ende. Lassen Sie das nicht zu!

Schreibe einen Kommentar