Geld verdienen mit Aktien

Noah-Experiment: Jahresendstand 2013

Noah-Experiment: Jahresendstand 2013

Noah-Depot Endstand Ultimo 2013

Die Idee des Noah-Experiments

Es gibt außergewöhnliche Unternehmen, die sich seit Jahrzehnten erfolgreich behaupten – und die Aktionäre mit einem steigenden Aktienkurs belohnen. Das ist nicht selbstverständlich, sondern die Ausnahme! Gutes Unternehmen heißt nicht gleich gute Aktie.

Gibt es ein Erfolgsgeheimnis?

Was zeichnet diese Unternehmen solch erfolgreicher Aktien aus? Gibt es Gemeinsamkeinten oder ist es Zufall? Alle Top-Unternehmen verfügen über

  • eine starke Marktstellung,
  • behaupten sich seit Jahrzehnten,
  • verfolgen eine aktionärsfreundliche Unternehmenspolitik,
  • verfügen über erstklassige Produkte,
  • die Grundbedürfnisse befriedigen,
  • die bei Konsumenten hoch im Kurs stehen
  • oder unentbehrlich sind für die Wirtschaft
  • und weltweit vermarktet werden können.

Abgerechnet wird Ende 2021

Was passiert, wenn man eine Mischung von zehn Unternehmen dieses Schlages kauft und liegen lässt? Was passiert, wenn man auf Stop-Loss Limite verzichtet? Häufig wird man im ungünstigsten Moment ausgestoppt und anschließend läuft einem die Aktie davon. Endet das Experiment in einem Fiasko oder erleben wir eine positive Überraschung?

Ich habe leider nicht die Zeit, die Entwicklung regelmäßig zu kommentieren. Aber da es sich um ein Buy & Hold Experiment handelt, bekomme ich vielleicht von einem Leser Silvester 2021/22 eine erfreuliche Nachricht über den Endstand. Das wünsche ich uns allen!

Chartimpressionen

Noah-Experiment Bank of Nova Scotia

 

Noah-Experiment BAT

Noah-Experiment C.H. Robinson Worldwide

Noah-Experiment Fuchs Petrolub

Noah-Experiment Jardine Matheson

Noah-Experiment Kone

Noah-Experiment Novo-Nordisk

Noah-Experiment Reckitt Benickser

Noah-Experiment Saipem

Noah-Experiment Stericycle

Schreibe einen Kommentar