Geld verdienen mit Aktien

Reiche Deutsche, magere Rendite

Reiche Deutsche, magere Rendite

Wie paßt das zusammen?

5,2 Billionen Geldvermögen. Fleiß, Sparsamkeit und eine brummende Wirtschaft tragen dazu bei. Obwohl mehr als siebzig Prozent des Vermögens in niedrig verzinsten Anlageformen und intransparenten Versicherungsprodukten angelegt ist, wächst das Geldvermögen.

Spar- und Versicherungsweltmeister

Laut Handelsblatt vom 27. Juni 2014 schlummern vierzig Prozent auf niedrig verzinsten Spar-, Festgeld und Girokonten. Dicht gefolgt von Versicherungsprodukten mit einem Anteil von dreißig Prozent.

Aktien?

Der Anteil am Produktivvermögen ist gering. Das ist keine Überraschung. Die Angst vor Kursschwankungen und die Hexenjagd des Staates auf sinnvolle Anlagemöglichkeiten ersticken jede Aktienkultur. Ein Armutszeugnis für eine führende Wirtschaftsnation wie Deutschland.

Staat versagt

Gleichzeitig ein Zeugnis für das Versagen des Staates. Stattdessen werden teure und unrentable Geldanlageformen (Riester etc.) zur Freude der Anbieter unter das Volk gebracht. Der staatliche Segen wiegt Bürger in trügerischer Sicherheit. Wenn das böse Erwachen kommt, wer hilft dann?

Nehmen Sie das nicht hin! Machen Sie Geldanlage zu Ihrer Chefsache.

 

Schreibe einen Kommentar