Geld verdienen mit Aktien

Deutsche Aktien erzittern vor Russland-Embargo

Deutsche Aktien erzittern vor Russland-Embargo

Gewinnwarnungen drohen

Nicht nur in Deutschland, sondern es betrifft alle europäischen Unternehmen, die regen Handel mit Russland betreiben. Die Marktsituation wird noch durch US-Anleger verschärft, die gnadenlos Aktien auf Talfahrt schicken, wenn die jüngsten Unternehmenszahlen nicht exzellent waren.

Das Spannungsfeld:

1. Selbst beste Unternehmenszahlen führen kaum zu Kurssteigerungen.

  • Durchschnittliche oder gar schlechte Ergebnisse lassen die Aktien regelrecht abstürzen.
  • US-Investoren haben derzeit eine zu hohe Erwartungs­­haltung.
  • Selbst führende Weltkonzerne mit anständigen Zahlen werden verkauft wie Bruchbuden.
  • Wenn die Emotionen Überhand bekommen, treten Fundamentaldaten (vorerst) in den Hintergrund.

2. Das Russland-Embargo ist ein Konjunkturrisiko.

  • Für die deutsche Wirtschaft und die EU geht es um einige hundert Milliarden Euro. Das muss man ernst nehmen.
  • Wenn das Embargo zu Geschäftsausfällen führt, wird das in den Bilanzen Bremsspuren hinterlassen.
  • Enttäuschte Gewinnerwartungen sind Gift für Aktien. Die Märkte preisen die Befürchtungen gerade ein.

Schreibe einen Kommentar