Geld verdienen mit Aktien

Bilfinger Berger mit Rebound-Chance

Bilfinger Berger mit Rebound-Chance

Abgang mit Pauken und Trompeten

Nach dem Abgang von Hessens Ex-Ministerpräsident Roland Koch als Chef des Baukonzerns Bilfinger ging die Aktie in den freien Fall über. Nicht, dass man seinen Abgang als Firmenchef betrauerte, sondern weil die „Alles-wird-gut-Fassade“ in sich zusammenfiel.

Bilfinger Berger steckt in der Krise. Mit Kochs Abgang wurden die Probleme offensichtlich. Ich möchte hier nicht über die wirtschaftliche Kompetenz eines Ex-Politikers urteilen, sondern aus einem antizyklischen Blickwinkel auf die Situation aufmerksam machen.

Nehmerqualitäten

Bilfinger Berger ist ein Baugigant, der schon manche Krise überstanden hat. Sollte er richtig ins Taumeln kommen, dürften Investoren sich auf die Jagd nach den Filetstücken machen. Ich bin mir sicher, dass die Politik ein großes Wort mitreden würde.

Erste Verkaufswelle läuft aus

Die Aktie fällt seit Juli unter sehr hohen Umsätzen. Interessant wird es, wenn dieser Ausverkauf ausläuft, die Schwankungsbreite niedriger wird und die Umsätze austrocknen. Dann heißt es aufpassen, ob sich unter anziehenden Umsätzen wenigstens ein kurzfristiger Aufwärtstrend etablieren kann.

Bilfinger und Berger mit Reboundchance

Abbildung: Fängt sich Bilfinger Berger? Ob aus einer Rebound-Chance mehr wird, bedarf es einer Verbesserung der Ertragslage des Konzerns.

Unterstützungszone naht

Noch ist es nicht soweit. Die Aktie nähert sich einer massiven Schiebezone im Bereich um die 44 Euro, die im Extremfall bis zu 33 Euro reicht. Also, reichlich Spielraum für Trader. Investoren sollten geduldig abwarten, ob sich ein mittelfristiger Aufwärtstrend bilden kann.

Finanzinvestor an Bord     

Es bedarf fast immer eines fundamentalen Auslösers, um das Ruder herumzureißen. Anscheinend glaubt der Finanzinvestor Cevian an die Genesung Bilfingers. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Cevian die Sperrminorität von 25 Prozent überschritten hat. Dazu dürfe auch die Rückkehr von Ex-Chef Herbert Bodner beigetragen haben. Der Kurs wird es zeigen, ob es schon für die Initialzündung reicht. Falls nicht, kein Problem: Weiter beobachten (lassen) und sich zwischenzeitlich anderen Investmentchancen oder den schönen Dingen des Lebens widmen.

Schreibe einen Kommentar