Geld verdienen mit Aktien

Dominion Resources – Wurzeln am Appomattox River

Dominion Resources – Wurzeln am Appomattox River

Klassischer US-Energieversorger mit hohen Dividenden

Der in Richmond, Virginia, beheimatete Energiekonzern Dominion Resources produziert, transportiert und verkauft Strom und Erdgas. In dieser Branche gilt die Aktiengesellschaft nicht nur als einer der größten Anbieter in den USA, sondern auch als eine der traditionsreichsten Firmen. Die Geschichte von Dominion Resources lässt sich bis zum Jahr 1787 zurückverfolgen, dem Jahr der Unabhängigkeitserklärung. In dieser Zeit erschlossen Unternehmen den Appomattox River in Virginia ökonomisch, die Politik förderte dies. Unter anderem bauten sie für die Stromproduktion Wasserkraftwerke, diese bildeten die Basis für die Aktiengesellschaft.

Big Player auf dem US-Markt

Dominion Resources verfügt beim Strom über eine Produktionskapazität von rund 24.600 Megawatt. Die Länge der Stromleitungen beträgt etwa 10.000 Kilometer, die Länge der Gaspipelines 20.000 Kilometer. Diese drei beeindruckenden Zahlen zeigen, dass der Konzern auf dem US-amerikanischen Energiemarkt eine große Rolle spielt.

Die jährlichen Umsatzerlöse von durchschnittlich 14 Milliarden US-Dollar unterstreichen dies. In den Bundesstaaten Virginia, West Virginia, North Carolina und Ohio hat sich der Konzern zudem längst als Marktführer bei der Strom- und Gasversorgung etabliert. Die Aktionäre profitieren: In den vergangenen Jahren hob Dominion Resources mehrfach die Dividende an. Das im S&P 500 gelistete Unternehmen zeichnet sich für US-Verhältnisse durch eine weit überdurchschnittliche Dividendenrendite aus.

Unternehmen setzt verstärkt auf Energiemix

Während sich der Konzern beim Vertrieb auf die oben genannte Region beschränkt, finden sich die Produktions- und Förderanlagen an vielen Standorten in den USA. Dazu zählen Indiana, Connecticut und Wisconsin. Ein spezieller Blick verdient hierbei der Strommix: Wie bei den meisten klassischen US-Versorgern dominieren bei Dominion Resources Kohle- und Atomkraftwerke. Zunehmend ergänzt der Konzern diese beiden Bereiche aber mit erneuerbaren Energien, die bereits rund zehn Prozent der firmeneigenen Stromproduktion umfassen. Die Gesellschaft betreibt mittlerweile große Biomasseanlagen sowie Solar- und Windparks.

Dominion Ressources: Konzern mit sozialer Ader

Der Konzern legt großen Wert auf gesellschaftliches Engagement, dafür hat er schon zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. Die Dominion Foundation unterstützt zum Beispiel jedes Jahr gemeinnützige Projekte mit rund 20 Millionen US-Dollar. Zudem kümmert sich die Aktiengesellschaft speziell um Veteranen, indem sie ihnen eine Jobperspektive bietet. Auch als Arbeitgeber gefällt Dominion Ressources: Das Forbes Magazine listete den Konzern 2015 auf dem 37. Platz der 500 besten US-Arbeitgeber.

Weitere Informationen zum Unternehmen Dominion Resources und zur Aktie.

Schreibe einen Kommentar