Geld verdienen mit Aktien

Gold mit einem Trick absichern

Gold mit einem Trick absichern

Später Ratschlag

Gold jetzt absichern? Das ist ein Witz! Der tolle Ratschlag des Redakteurs kommt viel zu spät und ist sicher kein Trick. Ich empfehle die Lektüre meines Börsenblogs. Ich kann zwar nicht geschliffen schreiben wie ein Journalist und mir fehlt die Zeit für epische Artikel, aber ich bemühe mich um nützliche Börsenpraxis.

Hört die Signale, nicht die Schlagzeilen

Im Blog hatte ich vor dem Risiko des Goldabsturzes bei Kursen um die 1700 USD je Unze gewarnt. Es gab viele Hinweise, die mich vorsichtig werden ließen. Das ist keine Hellseherei, sondern Wahrscheinlichkeitstheorie mit einem Schuß Money Management plus Olympiagedanke.

Gold mit Topbildung

1 Kommentar
  1. Hallo Herr Aschoff,

    seit dem ich die Börse verfolge und auch viel mehr oder weniger sinniges , vor allem mehr unsinniges gelesen habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die meisten Analysten und Journalisten bei ihren Marktkommentaren in Interpunktion,
    Grammatik, Satzbau und eloquentem Schreiben gut bis sehr gut ausgebildet sind.
    Vielleicht sind das alles mehr oder weniger gescheiterte Germanistikhochschulabsolventen, die nichts besseres gefunden haben, als über etwas zu schreiben, wovon sie nichts verstehen. Aber sprachlich stilistisch klingt es zumindest gut.
    Leider fallen vermutlich doch viele Kleinanleger auf solche „Analysten“ rein und verlieren gut Geld.

    Ihr Kommentar hier trifft voll zu.

    Helmut Stanzel

Schreibe einen Kommentar