Geld verdienen mit Aktien

P2P Kredite als neue Anlageklasse

P2P Kredite als neue Anlageklasse

Ein Gastbeitrag von Claus Lehmann. Claus Lehmann veröffentlicht seit 2007 die Blogs P2P-Kredite.com und P2P-Banking.com.

Anlageprodukte von Banken wie Sparbriefe oder Festgeld werden derzeit nur sehr niedrig verzinst. Wer allerdings einen Kredit von seiner Bank in Anspruch nimmt, zahlt je nach Bonität einen deutlich höheren Zinssatz und falls es sich um einen Dispositionskredit handelt, sind sogar Zinssätze von über 10% üblich.

Die Bank agiert als Intermediär zwischen Kreditnehmern und Anlegern und lässt sich diese Leistung u.a. durch die Spanne zwischen den beiden Zinssätzen bezahlen. Dafür trägt sie das Kreditausfallrisiko, wenn der Kreditnehmer den Kredit nicht zurückzahlen kann (oder will).

Seit rund 10 Jahren bieten P2P Kreditmarktplätze einen effizienteren Weg um Anleger und Kreditsuchende über das Internet zusammenzuführen. P2P Kredit steht dabei für Peer-to-peer (frei übersetzt von Einem direkt zum Anderen). Der Kreditsuchende stellt dabei ein Kreditgesuch auf dem Marktplatz ein, der Marktplatz prüft Identität, Bonität und in der Regel weitere Angaben des Kreditsuchenden (wie z.B. Einkommen). Dabei werden i.d.R. bereits 80-90% der Anfragen ausgesiebt. Die verbleibenden geeigneten Kreditgesuche werden dann von Anlegern gefüllt.

Meistens beträgt die Kreditdauer zwischen einem und fünf Jahren. Es handelt sich um Annuitätendarlehen, d.h. der Kreditnehmer zahlt jeden Monat eine gleich hohe Rate, die sich aus Tilgung und Zinsen zusammensetzt, zurück.

Die Marktplatz-Plattform kümmert sich dabei um die gesamte Abwicklung. D.h. sie zieht monatlich die Raten vom Kreditnehmer ein und schüttet die Zahlungen an die beteiligten Anleger aus. Zahlt der Kreditnehmer nicht, dann mahnt sie den Kreditnehmer und kümmert sich um das Inkasso.

Vorteile

Da der Abwicklungsprozess sehr standardisiert ist und dieP2P Kreditmarktplätze sehr spezialisiert sind, fallen im Vergleich zu Banken geringere Transaktionskosten an (z.B. unterhalten die Marktplätze im Gegensatz zu vielen Banken keine Filialen). Natürlich will auch der Marktplatz etwas verdienen und nimmt Gebühren von den Kreditnehmern und ggf. den Anlegern. Üblicherweise sind auf den Marktplätzen die Zinsen, die Anleger bekommen, und die Zinssätze, die Kreditnehmer unter Berücksichtigung der Gebühren zahlen, aber enger zusammen, d.h. die Spanne des Marktplatzes ist geringer als die bei einer Bank.

Übrigens geht es in Deutschland aus regulatorischen Gründen nicht ganz ohne eine Bank. Jeder deutsche P2P Kreditmarktplatz kooperiert daher mit einer Transaktionsbank, die z.B. formal den Kreditvertrag mit dem Kreditnehmer abschließt.

Für Anleger liegt ein Vorteil darin, dass er sehr dediziert wählen kann, in welche Kredite mit welchen Laufzeiten und Zinsen er investieren will.

Wichtige Punkte

  • Bei P2P Krediten trägt der Anleger das Ausfallrisiko (nicht der Marktplatz oder die Bank). Das Risiko ist u.a. abhängig von der Bonität des Kreditnehmers. Bei der Renditeerwartung müssen Anleger als den Effekt der Kreditausfälle berücksichtigen und nicht nur auf den Nominalzinssatz schauen
  • Zu empfehlen ist eine möglichst starke Diversifikation. Ein Anleger sollte also nicht den Gesamtanlagebetrag in einen oder wenige Kredite investieren, sondern möglichst in viele kleine Kreditanteile stückeln. Auf den meisten Marktplätzen kann schon ab 25 Euro pro Kreditanteil investiert werden.
  • Daran denken, dass das Kapital längerfristig gebunden ist. Während Kreditnehmer in der Regel auf P2P Kreditmarktplätzen den Kredit ohne Vorfälligkeitsentschädigung jederzeit zurückzahlen können ist eine vorzeitige Kündigung für Anleger nicht möglich. Die meisten ausländischen P2P Kreditmarktplätze bieten einen sogenannten Zweitmarkt, auf dem Anleger ihre Kreditanteile an andere Anleger weiterverkaufen (also handeln) können. Derzeit hat aber noch kein deutscher P2P Kreditmarkt einen solchen Zweitmarkt.
  • Es empfiehlt sich langsam einzusteigen und erstmal kleinere Summen zu investieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen wie der Marktplatz funktioniert

Risiken

Hauptrisiko ist, dass die Kreditausfälle tatsächlich höher ausfallen, als vorher vom Marktplatz prognostiziert. Denn dann fällt die Rendite geringer aus als ursprünglich erwartet oder kann sogar negativ werden. Mögliche Ursachen sind unzureichende Prüfung der Kreditnehmer bzw. falsche Einschätzung (Scoring) des Risikos durch den Marktplatz vor der Kreditvergabe aber auch konjunkturelle Änderungen (wie z.B. Verschlechterung der Wirtschaftslage).

Ein weiteres wichtiges Risiko ist die Möglichkeit, dass der Marktplatz seine Tätigkeit einstellt (z.B. bei Insolvenz). Zwar bestehen die Forderungen der Anleger gegen den Kreditnehmer auch in diesem Fall weiter, es könnten aber Unklarheiten oder Probleme bei der operativen Abwicklung der Prozesse auftreten. Die meisten Marktplätze haben für diesen Fall Vorkehrungen getroffen und Vereinbarungen mit einem Dritten getroffen, der dann einspringen soll.

Die Entwicklung

Weltweit wachen P2P Kreditmarktplätze stark. Vor allem in den USA und Großbritannien sind Wachstumsraten von rund 100% pro Jahr derzeit üblich. Der älteste P2P Kreditmarktplatz Zopa (gegründet 2015) hat unlängst bekanntgegeben, in der Zeit von 2005 bis jetzt 1 Milliarde Pfund in Krediten vermittelt zu haben. Die zweite Milliarde will Zopa bis 2016 vermittelt haben. Was also zuvor 10 Jahre dauerte wird nun nur noch ca. 1 Jahr dauern.

Begünstigt wird die Entwicklung in England durch mehrere Faktoren: Die Regierung fördert die Marktplätze durch Steuervergünstigungen für Anleger, es ist ein hoher Wettbewerb durch Dutzende von Plattformen entstanden und mehrere Marktplätze bieten durch sogenannte provision funds eine gewisse Absicherung für Anleger gegen das Kreditausfallrisiko.

Die Entwicklung in Deutschland ist dagegen rund 2-3 Jahre zurück. Aber viele Anleger sind von dem Modell überzeugt. Im Forum auf P2P Kredite.com diskutieren Anleger über ihre Erfahrungen und Strategien. Oft ist zu beobachten, dass ein Anleger zunächst nur einen Marktplatz testweise genutzt hat, mit der Zeit aber durchaus auf mehreren verschiedenen Marktplätzen investiert und so nicht nur eine Diversifikation über Kreditanteile sondern auch über mehrere Marktplätze erreicht.

Auch deutsche Anleger haben inzwischen die Wahl zwischen mehr als 10 Marktplätzen für ihre Anlage.

Schreibe einen Kommentar