Geld verdienen mit Aktien

Chesapeake Utilities: Auf Energieversorgung maßgeschneidert

Chesapeake Utilities: Auf Energieversorgung maßgeschneidert

Von der Pferdekoppel zum Gasmulti

Als Anleger können Sie auf vielen Märkten beobachten: Es sind die mittelgroßen Unternehmen, die sich durch ein besonders stabiles Geschäft auszeichnen. Ihre Erfolge gründen in speziellen Lieferprogrammen und etablierten Vertriebsstrukturen – oft in scharf definierten Absatzgebieten. Weil sie zudem beweglicher als die Schwergewichte sind, können sie auf neue Chancen schneller reagieren.

Folgerichtig bringen Investitionen in börsennotierte Unternehmen dieses Zuschnitts meist erfreuliche Erträge. Wenn Sie an einer solchen lohnenden Anlage interessiert sind, sollten Sie einmal auf die Landkarte der USA schauen: Rechts unten an der Atlantikküste werden Sie fündig.

Gas für die Ostküste, rund um die Uhr

Die Chesapeake Utilities Corporation mit Sitz in Dover, Delaware ist ein Energieversorgungsunternehmen, das sich auf die Lieferung von Erdgas und Propangas spezialisiert hat. Sein Absatzgebiet umfasst drei Bundesstaaten im Südosten der USA (Delaware, Maryland, Pennsylvania) sowie Florida.

Eine Entwicklung wie aus dem Bilderbuch

Die Gesellschaft entwickelte sich aus einfachen Anfängen. 1859 gründeten vorausschauende Bürger in Dover – schon damals Hauptstadt des Bundesstaats Delaware – die Dover Gas Light Company. Auf einer alten Pferdekoppel unweit der Chesapeake Bay erzeugte ihre kleine Fabrik Leuchtgas für die neuen Straßenlaternen des Orts; Kohle gab es in der Gegend genug. Die Initiative zahlte sich aus.

Dutzende Firmenübernahmen

Das bescheidene Unternehmen konnte sich Jahr für Jahr über schöne Steigerungsraten freuen; 1947 mauserte es sich schließlich zur Chesapeake Utilities Corporation. Die Zahl seiner Kunden nahm weiterhin zu, neue Technologien wurden eingesetzt, neue Erdgas-Angebote genutzt. Zudem übernahm die Gesellschaft in den letzten 70 Jahren mehr als ein Dutzend vielversprechender Firmen und gliederte sie gezielt in die Unternehmensstruktur ein.

Gekonntes Marketing, überlegener Service

Zu den Tochtergesellschaften von Chesapeake Utilities gehören heute Florida Public Utilities, Eastern Shore Natural Gas Company, Peninsula Pipeline Company, Sharp Energy, Xeron Inc., Peninsula Energy Services Inc. Sie beliefern mehr als 200.000 kommunale, gewerbliche und industrielle Kunden – darunter führende Unternehmen der Öl- und der Petrochemie. Gemeinden, Händler und Betriebe profitieren von einem zuverlässigen Service, der sich nicht nur für alle Beteiligten rechnet, sondern stets auch Umweltaspekte im Blick hat; eine Reihe von Auszeichnungen belegt das.

Zuverlässigkeit entscheidet – auch in der Zukunft

Seit eh und je konzentriert Chesapeake Utilities sich darauf, durch verlässliches Wachstum langfristigen Wert für Kunden, Investoren und Anleger zu erzeugen. Dass das auch in Zukunft so bleibt – dafür sorgen nicht nur eine umfassende strategische Planung und sorgfältige finanzielle Analyse neuer Wachstumschancen, sondern auch eine engagierte Belegschaft: Bewährte Mitarbeiter sorgen auf allen Ebenen für neue Initiativen und ganze Arbeit. Dreimal in Folge wurde das Unternehmen als „Top Workplace in Delaware“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Unternehmen Chesapeake Utilities.

Schreibe einen Kommentar