Geld verdienen mit Aktien

Severn Trent – kostbares Wasser

Severn Trent – kostbares Wasser

Das blaue Gold, Quell des Lebens

Auch lebensnotwendige Güter sind dem Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage unterworfen; sie werden auf sensiblen Märkten gehandelt. Zu diesen Gütern gehört allemal das Wasser; seine Brauchbarkeit und seine Güte bestimmen menschliche Lebensqualität.

Nicht ohne Wasser

Großbritannien kennt keine Wasserknappheit. Das ist zwei großen Flüssen zu verdanken, die weite Räume mit Frischwasser versorgen. Der Severn ist mit 354 km der längste Fluss des Landes. Er entspringt in den Bergen von Wales und mündet – von vielen Nebenflüssen gespeist – vier Grafschaften weiter in den Bristol Channel. Der Trent ist nur wenig kürzer; er fließt in die andere Richtung durch Mittelengland in die Nordsee.

Severn Trent Ohne Wasser können wir nicht leben

Wasser-Fürstentümer

Noch 1973 zählten England und Wales nicht weniger als 29 Flussbehörden; hinzu kamen weitere 1500 Mitspieler in Sachen Wasser. Dann fasste der Water Act Befugnisse und Ressourcen in 10 „Authorities“ zusammen – jede in ihrem Gebiet verantwortlich für Wasserversorgung, Abwasserbehandlung und Gewässerschutz. Eine davon war die Severn Trent Water Authority.

Aufstieg zum führenden Anbieter

Nachdem die britische Regierung sich Mitte der Achtziger Jahre zur Privatisierung entschlossen hatte, kam die Wasserindustrie durch die Ausgabe von Anleihen und Aktien zu neuem Geld, das sie auch dringend benötigte. 1989 wurde die Severn Trent Aktiengesellschaft (Plc.) gegründet.

Im Sinne Ihrer Majestät

Das Management investierte massiv in die Sanierung der Infrastruktur und etablierte – über die gesetzlichen Vorschriften hinaus – seine eigenen Gesundheits-Standards. Sicheres Trinkwasser hatte immer Priorität. Einen ähnlich hohen Stellenwert wie die Sauberkeit der Flüsse und anderer Gewässer hat der Kampf gegen Wasserverschwendung. Mit überlegenem Know-how und marktgerechter Preisgestaltung wurde Severn Trent Water zum führenden Anbieter des Königreichs.

Tag und Nacht, Stunde um Stunde

Die Gesellschaft mit Sitz in Coventry sammelt Wasser aus Flüssen und Quellen. 152 über- und unterirdische Anlagen reinigen es, 47.000 km Leitungen transportieren es zu 4,2 Millionen Haushalten und Betrieben. Nicht zuletzt: Auffangbecken und Kläranlagen sammeln das Abwasser, bereiten es auf und geben es der Umwelt zurück.

Entspannte Finanzen durch Public-Private Partnership

Viele finanziell strapazierte Gemeinden lösen Probleme mit ihrer veralteten Infrastruktur dadurch, dass sie für gewisse Zeit die Konzession zum Betrieb privaten Anbietern übertragen. Severn Trent Services bieten kommunalen und industriellen Kunden entsprechende Kontrakte an, unter denen Anlagen und Leitungsnetze entworfen, gebaut und betrieben werden.

Über den großen Teich

1990 expandierte Severn Trent in die USA. Heute bedient Severn Trent/North America über 300 kommunale, industrielle und gewerbliche Wasser- und Abwasserkunden vom Atlantik bis zum Pazifik. Mehr als 4 Millionen Verbraucher haben den Nutzen davon.

Weitere Informationen zum Unternehmen Severn Trent

Schreibe einen Kommentar