Geld verdienen mit Aktien

Bakkafrost: Lachs von den Färöer-Inseln

Bakkafrost: Lachs von den Färöer-Inseln

Hauptsitz in einem Dorf

Der Konzern Bakkafrost engagiert sich seit der Gründung 1968 im Fischgeschäft. Als Aktiengesellschaft konzentriert er sich mittlerweile auf die Produktion und den Vertrieb von Lachs. Das Unternehmen mit Sitz auf den Färöer-Inseln findet hierfür im Nordatlantik optimale Bedingungen vor. Der Hauptstandort findet sich in Glyvar, einem Dorf mit nur rund 400 Einwohnern. Mit etwa 700 Mitarbeitern gehört Bakkafrost zu den größten Arbeitgebern der Inselgruppe mit ihren 50.000 Einwohnern.

Qualität entlang der Produktionskette

Das Geschäftskonzept Bakkafrosts zeichnet sich durch einen umfassenden Ansatz aus, der eine hohe Qualität garantiert: Von der Herstellung des Fischfutters über die Züchtung bis hin zur Verarbeitung übernimmt das Unternehmen sämtliche Aufgaben selbst. Hierfür betreibt der Konzern als einer der wenigen Anbieter innerhalb der fischverarbeitende Industrie eigene Aquakulturen. Dadurch kann Bakkafrost die Züchtung der Lachse vollständig überprüfen, die Gesellschaft ist nicht von Zulieferern abhängig.

Bakkafrost Lachs von den Färöer-Inseln

Gutes Futter, gute Fische

Auch der Eigenproduktion der Futtermittel kommt eine große Bedeutung zu: Das Fischfutter entscheidet wesentlich über die Qualität des Lachsfleisches, auf diese Weise liegt dieser Aspekt in der selbstständigen Verantwortung des Unternehmens.

Bakkafrost auf Expansionskurs

Der Konzern zeichnet sich durch zwei weitere Merkmale aus:

  1. Erstens bietet er eine breite Angebotspalette. Kunden können sich zwischen vielen verschiedenen Produkten wie frischem und ganzem Lachs sowie tiefgefrorenen Stücken vom Lachs entscheiden.
  2. Zweitens verfolgt Bakkafrost einen konsequenten Wachstumskurs, vor allem in jüngerer Vergangenheit.

Fusionitis und tolle Dividende

2010 fusionierte die Gesellschaft zum Beispiel mit dem Großanbieter Vestlax, 2011 übernahm sie den Futtermittelhersteller P/F Havsbrún. In der Folge haben sich die Umsätze innerhalb weniger Jahren vervielfacht und betragen inzwischen deutlich über 300 Millionen Euro im Jahr. Das Unternehmen belohnt Aktionäre mit einer ansehnlichen Dividende.

Weitere Informationen zum Unternehmen Bakkafrost

Schreibe einen Kommentar