Geld verdienen mit Aktien

Die Ruhe vor dem Sturm

Die Ruhe vor dem Sturm

Das Gesetz der Volatilität

Die Machtspiele in Asien (Atomtest) waren der zweite Katalysator für die schwachen Börsen am Freitag. Der Atomtest traf vor allem chinesische Aktien.

Das US-Zinsspektakel + Atomtest ­beendeten die niedrige Schwankungs­breite an der Wall Street.

So sah es vorher aus. Im unteren Teil der Grafik verläuft die Band­breite zur Messung der Marktvolatilität:

Ruhe vor dem Sturm

Originaltext der Kurzinfo vom dritten September: Das US-Börsen­barometer S&P500 läuft seit Wochen unter geringen Schwankungen seitwärts. Rechnen Sie mit einem Ausbruch. Das „Gesetz der Volatilität“ – Phasen der Ruhe werden abgelöst durch Kursschübe.

Mit einem Paukenschlag ging die Ruhephase zuende

Mit einem Paukenschlag endete die Ruhephase am Freitag.

Schreibe einen Kommentar