Geld verdienen mit Aktien

Princess Private Equity

Auferstanden von den Toten. Die ehemalige Boombranche erholt sich still und heimlich von der Finanzmarktkrise.

Princess Private Equity

6 Kommentare
  1. jo, das sieht ja recht gut aus.
    Aber ist der Laden einigermassen seriös?
    Auf der site von Princess lese ich von Bemühungen des Managements, nachhaltige Erträge zu erwirtschaften. Das ist lobenswert, aber schwammig.
    Finger weg?

    Mit freundlichen Grüssen
    P. Schneyder

  2. Hallo Herr Schneyder,

    Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Schön, dass Sie kritisch an die Sache rangehen. Firmenlenker erzählen viel – letztendlich müssen sie „ihren Laden“ gut verkaufen und bestens präsentieren.

    Ich denke da nur an die vollmundigen Worte des damaligen Hypo Real Estate Chefs, dass alles in Ordnung sei. Danach war der Laden konkursreif. Oder an die Haffa Brüder auf einer Präsentation, wo ich anwesend war (ich glaube es war Anfang 2000).

    Die beiden hatten Showtalent (kein Wunder, es handelte sich um EM.TV). Danach war man davon überzeugt, das die Aktie in Richtung 200 geht. Tatsächlich stürzte sie kurz danach ab.

    In meiner damaligen Zeit hatte ich indirekt Kontakt zu der Gesellschaft (Princess). Dahinter stand die LGT, wenn ich mich recht erinnere. Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht.

    Leider kann ich keine persönliche Empfehlung zu dem Wert aussprechen, sonst steigt mit die BaFin aufs Dach.

  3. Sehr geehrter Herr Aschoff,
    könnte es sein, dass ich Ihre Antwort richtig verstanden habe:
    „Leider kann ich keine persönliche Empfehlung zu dem Wert aussprechen“
    ?
    Mit freundlichen Grüssen
    Paul Schneyder

  4. Sehr geehrter Herr Schneider,

    damit meine ich, ich gebe grundsätzlich in diesem Blog keine Anlageempfehlungen ab. Ich halte mich strikt an die deutsche Rechtsprechung.

  5. Sich strikt an geltendes Recht zu halten, ist selten geworden heutzutage – allerdings deswegen nicht weniger lobenswert und im Sinne eines funktionierenden Staatwesens nur zu fordern.
    Ich stimme ausdrücklich zu.

    Mit freundlichen Grüssen

    Paul Schneyder

Schreibe einen Kommentar