Geld verdienen mit Aktien

Compass Group, 4 Milliarden Mahlzeiten

Compass Group, 4 Milliarden Mahlzeiten

Weltweit Nr. 1 für Catering

Der britische Konzern Compass Group hat sich seit seiner Gründung 1941 zum globalen Marktführer in Sachen Catering entwickelt. Mittlerweile verkauft er im Jahr über vier Milliarden Mahlzeiten. Zum jährlichen Umsatz von rund 23 Milliarden Euro tragen weitere Dienstleistungen wie das Bereitstellen von Automaten, Sicherheitsdienste und Hausmeisterservice bei. Das Angebot richtet sich an private, gewerbliche und öffentliche Kunden. Zu den öffentlichen Auftraggebern zählen Behörden, Schulen und Krankenhäuser in über fünfzig Ländern.

Zuverlässige Versorgung mit Essen und Getränken

Die Compass Group zeichnet sich durch eine Vielzahl an Catering-Optionen aus, Kunden können ihren Bedarf gezielt decken. Das Unternehmen betreibt zum Beispiel Kantinen in unterschiedlichen Größen. Es organisiert auch für Events wie Konferenzen eine hochwertige Verpflegung, eine gehobene Gastronomie für besondere Anlässe ist ebenfalls möglich. Auf Wunsch installiert der im FTSE 100 gelistete Konzern auch eine Kaffeebar, die zu einem gemütlichen Verweilen zwischendurch einlädt.

Compass Group Catering weltweit

Geld verdient die Firma darüber hinaus mit dem Aufstellen, Bestücken und Warten von diversen Getränke- und Snackautomaten: Diese Automaten empfehlen sich unter anderem für kleinere Firmen ohne eigene Kantine oder als Ergänzung zu einer Kantine mit beschränkten Öffnungszeiten. Unter der Marke shop2go offeriert die Compass Group zusätzlich Mini-Supermärkte, welche beispielsweise in Kliniken wertvolle Dienste leisten.

Outsourcing im Facility-Management

Viele Unternehmen und öffentliche Einrichtungen lagern Tätigkeiten wie Sicherheitsdienst, Hausmeisterservice und Gartenpflege aus. Die Compass Group hat sich diesen Trend in den letzten Jahrzehnten zunutze gemacht und überzeugt mit individuell zugeschnittenen Angeboten.

Der Konzern mit weltweit über 500.000 Beschäftigten übernimmt alle Aufgaben, die rundum die Objektbetreuung anfallen. Das reduziert bei den Kunden die Personalkosten sowie den Aufwand in der Personalabteilung, zugleich müssen sie sich nicht lange an Mitarbeiter binden. Dank des großen Reservoirs an Angestellten können die Briten auch kurzfristigen Personalbedarf problemlos meistern.

Weitere Informationen zum Unternehmen Compass Group

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar