Geld verdienen mit Aktien

Ansys, simulieren ohne Ende

Ansys, simulieren ohne Ende

Vorreiter bei der FEM-Method

Seit 1970 existiert die Finite-Elemente-Software Ansys, damals von John Swanson und seiner Firma SASI entwickelt. Seit dem Verkauf 1994 heißt die verantwortliche Firma gleich wie die weltweit etablierte Software. Ansys hat seinen Firmensitz in Canonsburg im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Ansys Aktienblog

Was die Software leistet

Mit dieser Software können Nutzer unterschiedliche Prozesse simulieren, ohne sie konkret ausführen zu müssen. Die Bandbreite an möglichen Simulationen ist breit, es lassen sich zum Beispiel thermodynamische, elektromechanische und akustische Prozesse nachvollziehen. Damit zählt Ansys zu den sogenannten Finite-Elemente-Programmen:

  • Entwickler müssen nur alle relevanten Daten der unterschiedlichen Produktmaterialien eingeben, um eine Simulation durchzuführen.
  • Autohersteller können dank dieser Software unter anderem testen, wie sich das Fahrzeug bei einem Aufprallunfall verhält.
  • Sie müssen nicht umständlich zahlreiche Prototypen bauen und anschließend Tests absolvieren. Stattdessen konzipieren sie das Fahrzeug am Computer.

Viele Produkte auf Ansys-Basis entwickelt

Die Software lässt sich vielseitig einsetzen, deswegen gehören Unternehmen aus zahlreichen Branchen zum Kundenstamm der US-Amerikaner. Produzenten von Verbundwerkstoffen verwenden das Programm genauso wie Hersteller von Geräten wie Fernseher und Fahrrädern.

Ansys leistet auch bei komplexen Anforderungen wie bei großen Baugruppen mit zahlreichen Einzelteilen wertvolle Hilfe. Ein Vorteil der Software besteht darin, dass Menschen mit unterschiedlichem Kenntnisstand Produkte konstruieren können. Sie eignet sich für einfache Probleme und professionelle Lösungen gleichermaßen.

Einträgliches Geschäft

Eine vergleichsweise geringe Mitarbeiterzahl von knapp 3.000 erwirtschaftet mittlerweile einen Umsatz von jährlich einer Milliarde US-Dollar. Ansys profitiert davon, dass das Geschäftsmodell auf der ursprünglichen Software aus dem Jahr 1970 basiert. Das Unternehmen muss keine neuen Programme auf dem Markt einführen, es kann sich auf die Weiterentwicklung von Ansys sowie auf den Vertrieb von Lizenzen und den Support konzentrieren.

Weitere Informationen zum Unternehmen Ansys

Schreibe einen Kommentar