Geld verdienen mit Aktien

Roper Technologies – simple Ideen, mächtige Erfolge

Roper Technologies – simple Ideen, mächtige Erfolge

Energie/Wasser, Transport, Gesundheit und Bildung

Roper Technologies hat seinen Hauptsitz in Sarasota im sonnigen Florida und wurde bereits zu Ende des 19. Jahrhunderts gegründet. Heute produziert der Industriekonzern Produkte für globale Nischenmärkte und bietet Service-Dienstleistungen an. Vier Hauptgeschäftsfelder bilden die Basis für den Erfolg. Einfache Ideen und große Erfolge, das ist das Motto von Roper.

Roper Technologies Aktienblog

Vom Haushaltsgerät zu innovativen Produkten

George D. Roper war der Gründer von Roper Technologies, welches zu Anfang Haushaltsgeräte, verschiedene Industrieprodukte und Pumpen produzierte. Im Jahr 1992 wurde ein Unternehmens-Erwerbsprogramm initiierte, welches vom Gang zur Börse begleitet wurde. Die heutigen Haupt-Geschäftsfelder sind die Energie/Wasser-, Transport, Gesundheits- und Bildungsbranche.

Roper Technologies agiert dabei hauptsächlich als Vermarkter und Wiederverkäufer der Dienstleistungen und Produkte, welche von den Tochtergesellschaften entwickelt und produziert werden. Dies sind unter anderem DAP Technologies, Mediy Cybernetis, Tans Core, Princeton Industries und AMOT.

Alles aus einer Hand

Der US-Konzern hat sich auf Nischenprodukte und -Märkte spezialisiert, der Kunde erhält alles aus einer Hand, von der Expertise bis zum Full Service. Im Gebiet der Gas- und Öl-Industrie, im Bereich IT oder individuellen Verfahren für die Medizintechnik sind komplette Dienstleistungen gefragt. Tätigkeitsgebiet der Roper Industries ist vor allem die USA, in Zeiten der Globalisierung wurde dies auf Südamerika, Asien und Europa ausgeweitet.

Kluge Akquisitionspolitik

Bereits 2001 übernahm Brian Jellison, früherer Geschäftsführer von General Electric, die Roper-Führung als Executive Chief Officer. Gleichzeitig entstand aus der damaligen Holdinggesellschaft ein neues Unternehmensmodell. Seine positive Liquidität zeigt Roper immer wieder, so im Jahr 2012, als der Konzern den Hersteller von Labor- und Diagnose-Software „Sunquest“ kaufte, sage und schreibe für 1,42 Milliarden Dollar in bar.

Weitere Informationen zum Unternehmen Roper Technologies

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar