Geld verdienen mit Aktien

DCC, auf Wachstum gedrillt

DCC, auf Wachstum gedrillt

Energie, Gesundheit und Ernährung

Die irische DCC hat sich darauf spezialisiert, das unternehmerische Management in Wachstumsmärkten zu übernehmen. 1976 als Venture- und Entwicklungsgesellschaft gegründet, verlagerte der Hauptaktionär seine Aktivitäten 1990 ausschließlich auf die Bereiche Energie, Gesundheit, Umwelt und Ernährung, sowie Technologie. Der Wachstumswille in Kombination mit dem Fokus auf hohe Kapitalrenditen hat das Unternehmen zu einem globalen Marktführer in Sachen Vertrieb, Marketing, Service und Support gemacht.

Unter Dampf

Das aggressiv anmutende Geschäftsgebaren der Holding hat einen Grund. Von den Erfolgen sollen Aktionäre wie Mitarbeiter ebenso profitieren, wie das Unternehmen an sich. Die Idee geht bisher auf. An der Londoner Börse notiert, erzielte DCC im ersten Quartal 2017 einen Umsatz von insgesamt 12,3 Milliarden Pfund. Der Gewinn lag bei 345 Millionen Pfund.

DCC im Aktienblog

Möglich wird das durch die unterschiedlichen Sparten, die die Holding bedient. In 15 Ländern ist sie mittlerweile vertreten. Das vielleicht bekannteste Unternehmen, das von DCC übernommen wurde, ist Esso Retail & Oil in Norwegen. Das war im Februar 2017.

Wertvolles Humankapital

Entgegen dem weltweiten Trend, immer mehr Arbeitskräfte einzusparen, setzt die Holding auf die Ressource Mensch. Mit aktuell 10.540 Mitarbeitern hat DCC um acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugelegt. Dabei legt das Unternehmen Wert auf Vielfalt und Chancengleichheit.

Individuelle Entlohnung und integrative Arbeitsplätze haben einen hohen Stellenwert. Dieser Anspruch zieht sich durch alle Geschäftsetagen. Bis runter zu den einzelnen Unternehmen in der Gruppe arbeiten alle an der Umsetzung dieser politischen Erklärung.

Rendite mit Ethik

DCC verpflichtet sich seit Jahren zu der Einhaltung sauberer Geschäftspraktiken. Dazu gehören Richtlinien gegen moderne Sklaverei ebenso, wie solche gegen Korruption und Diskriminierung. Auch auf den Schutz personenbezogener Daten und die Einhaltung von Richtlinien für Wettbewerbsrecht wird penibel geachtet.

Jeder Mitarbeiter bekommt diese Vorgaben ausgehändigt. Somit ist von vornherein bekannt, was erwartet wird, welche Sanktionen bei Nichtbeachtung drohen und wie Vergehen gemeldet werden können. Etisphere hat das Unternehmen zum dritten Mal als „einer der weltweit ethischen Firmen®“ im Jahr 2017 ausgezeichnet. DCC unterstützt soziale Projekte und arbeitet mit Stiftungen zusammen.

Weitere Informationen zum Unternehmen DCC

Schreibe einen Kommentar