Geld verdienen mit Aktien

Mark Minervini – es passiert schon wieder

Mark Minervini – es passiert schon wieder

…the bullshit is starting all over again. Bitcoin is going to a million. The market can’t go down 5%. People I haven’t heard from in 20 years are calling me to ask if they should quit their day jobs to trade. Folks, if you don’t see the writing on the wall, then you deserve whatever is coming to you.

Quelle: Mark Minervini Private Access, 18.12.2017

 

Wenn Sie glauben, dass die Märkte nur noch steigen können und selbst eine fünf Prozent Korrektur für unwahrscheinlich halten, fangen Sie an zu beten. Auf jeden Fall sollten Sie ihr Geld nicht am Aktienmarkt anlegen. Irgendwann würden die „unmöglichen“ Korrekturen jedem Träumer den Teppich unter den Füßen wegziehen.

Diesmal ist alles anders

Einer der teuersten Sprüche an der Börse. Wer das glaubt, hat am Aktienmarkt nichts verloren. Eine 5% Korrektur wäre ein Kindergeburtstag im Vergleich zur 2000er Jahrhundert-Baisse oder der Finanzmarktkrise im Jahr 2008.

Jahrhundert-Baisse kennt kein Pardon, auch nicht für den DAX

Abbildung oben: Die Jahrhundert-Baisse kannte keine Gnade.

Korrekturen gehören an der Börse dazu wie Ebbe und Flut. Hausse und Baisse sind untrennbar miteinander verbunden. Es ist Hausse, solange bis das Gegenteil bewiesen ist. Genießen Sie es.

Kein Geld zu verschenken

Nehmen Sie es nicht persönlich, falls Sie sich „ertappt“ fühlen. Die Börse ist ein Meister darin, uns alle in Sicherheit zu wiegen, manchmal jahrelang, um dann überraschend zuzuschlagen.

Seien Sie auf der Hut. IMMER und ganz besonders, wenn es am schönsten ist. Keine Aktienanlage ohne Plan B.

Ich wünsche allen Lesern & Aktienfreunden ein besinnliches Weihnachtsfest! Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut ins neue Börsenjahr.

Ich wünsche allen Lesern & Aktienfreunden ein besinnliches Weihnachtsfest! Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut ins neue Börsenjahr.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar