Geld verdienen mit Aktien

Vorsicht vor Quartalszahlen

Vorsicht vor Quartalszahlen

Gute Quartalszahlen – Aktien fallen trotzdem

In einer Marktkorrektur ist jede Aktie anfällig für Fallsucht. Kommt ein gesenkter Unternehmensausblick hinzu, helfen die besten Quartalszahlen nichts. So geschehen bei Inogen.

Inogen, die Erwartungshaltung konnte nicht mehr erfüllt werden - die Aktie rauschte nach guten Zahlen in die Tiefe

Inogen wurde trotz passabler Quartalszahlen Opfer einer über­zogenen Erwartungshaltung. Inogen bietet seit vielen Quartalen ein weit überdurchschnittliches prozentuales Umsatz- und Gewinnwachstum. Das läßt sich nicht ewig fort­schreiben. Die Zahlen „sind zu gut“. Die Anleger trauen Inogen eine Steigerung des atemberaubenden Tempos nicht zu und verkauften die Aktie.

Erst wenn die Erwartungshaltung zurechtgestutzt wurde und die Geschäftsentwicklung von der Mehrheit unterschätzt wird, besteht die Chance auf ein Comeback.

Schreibe einen Kommentar