Cooper Companies, der Brillenschreck

Gute Sicht

CooperCompanies mit Firmensitz im kalifornischen Pleasanton ist einer der bedeutendsten Hersteller von Kontaktlinsen. Besonders im Bereich torische Speziallinsen hat sich das Unternehmen einen Namen gemacht. Die Kontaktlinsen werden in sieben unternehmenseigenen Manufakturen angefertigt.

Cooper Companies Kontaktlinsen

Seit 1958 im Medizinbereich aktiv

Bereits 1958 wurde Cooper Companies ursprünglich als Martin H. Smith Co. ins Leben gerufen. Man änderte den Firmenname 1967 zu Cooper Laboratories Inc. Cooper Laboratories wurde im Jahr 1978 reorganisiert. Von nun an gab es die Unternehmensbereiche:

  • Cooper Laboratories
  • Vision, CooperDental
  • Cooper Medical Devices
  • CooperInternational

1980 wurde CooperVision als Aktiengesellschaft eingetragen. 1983 erfolgte dann der Börsengang. Der Firmenname wurde 1987 zu The Cooper Companies Inc. verändert. Von diesem Zeitpunkt an gab es eine Untergliederung in drei Geschäftsbereiche:

  • CooperVision
  • CooperSurgical
  • Cooper Technicon.

Breite Palette im Bereich Kontaktlinsen

CooperVision ist damit beschäftigt, ein umfangreiches Sortiment an Kontaktlinsen zu entwickeln, erzeugen und zu vermarkten. Es wird auch eine biokompatible Kontaktlinsenfamilie hergestellt, die besonders gut verträglich sind.

Auch im Bereich soziales Engagement ist CooperVision sehr aktiv. Das Unternehmen nimmt an verschiedenen Stipendienprogrammen und Projekten teil. CooperVision hat ein Studien-Forschungsstipendium ins Leben gerufen. So sollen Optometrie-Studenten ermutigt werden, an verschiedenen Kontaktlinsen basierten Forschungsprojekten teilzunehmen.

Zusätzlich ist CooperVision Gründer und Sponsor von Optometry Giving Sight. Hierbei handelt es sich um ein globales Spendenprogramm. Das Ziel besteht darin, auf der ganzen Welt den Zugang zu Brillen und Augenuntersuchungen zu vereinfachen.

Mehr zum Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

fünf + 13 =