Donaldson: hochwertige Filtertechnik aus den USA

Traktor lieferte zündende Idee

Das US-Unternehmen Donaldson mit Sitz in Bloomington im Bundesstaat Minnesota produziert seit mehr als einhundert Jahren Filter der unterschiedlichsten Art. Die Geschichte begann damit, dass der Traktorverkäufer Frank Donaldson 1915 einen Kunden besuchte: Dieser beklagte sich, dass Staub ständig für die Funktionsunfähigkeit seines Traktors sorgen würde. Donaldson nahm sich diesem Problem an und baute per Hand einen Luftfilter, der den Motor vor dem Staub schützte. Er erkannte sofort das Potenzial dieser Erfindung und vermarktete sie professionell. Heute erzielt der Konzern einen jährlichen Umsatz von rund 2,7 Milliarden US-Dollar und beschäftigt circa 14.000 Mitarbeiter.

Donaldson Filtertechik im Aktienblog

Flugzeuge, Lebensmittel oder Computer

Der Vorteil dieses Unternehmens liegt darin, dass es für vielfältige Kunden Filter herstellt. Dazu zählen Firmen aus Geschäftsfeldern wie Automobil, Lebensmittelindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Rüstung. Häufig schützen diese komplexen Membrane und Filter empfindliche Komponenten vor schädlichen Einwirkungen von außen. Sie filtern zum Beispiel Gase und Flüssigkeiten heraus. Zudem dienen einige Filter der Umwelt, weil sie unter anderem in Abgasen Schadstoffe sammeln.

Innovationskraft als Markenzeichen

Der Erfolg dieses Unternehmens beruht auf umfangreichen Ausgaben in die Forschung. Donaldson entwickelt individuelle Lösungen, die exakt das Anliegen der Kunden erfüllen. Dank dieser Investitionen erobert der Konzern ständig neue Marktsegmente und verbreitert das Kundenportfolio. Dadurch ist er unabhängig von möglichen Negativtrends in einzelnen Branchen. Ein Beispiel sind Filter für Computer und Server: Wie in weiteren Feldern überzeugt die Firma mit Pionierleistungen, Filter von Donaldson bewahren sensible Bestandteile vor Verschmutzungen und Überlastungen. Die fortschreitende Digitalisierung ergibt optimale Aussichten auf steigende Umsätze.

Zur Unternehmenswebsite von Donaldson

Schreibe einen Kommentar

drei + zwölf =