NIBE – nachhaltiges Raumklima für eine nachhaltige Welt

Moderne und zukunftsfähige Energielösungen

Mit der Gründung der Backer Elektro-Värme AB im schwedischen Sösdala startet die Erfolgsgeschichte durch Nils Bernerup. Das Patent von Christian Backer für Rohrheizelemente ist der Ausgangspunkt für die langjährige Geschichte. Im Jahr 1952 werden die NIBE-Verken AB gegründet, die Initialen des Vornamen und Nachnamen von Gründer Nils Bernerup sind dabei namensgebend. In den Folgejahren beginnt die Herstellung von Warmwasseraufbereitern in der Landwirtschaft, die Herstellung von Kaminen und 1981 die Herstellung der Wärmepumpen. Während dieser Zeiten ist die Backer Elektro-Värme AB einer der führenden Hersteller von Rohrheizelementen.

Nibe gutes Raumklima- Aktienblog

Expansion durch Zusammenschluss und IPO

Nach dem Verkauf der Backer Elektro-Värme AB und NIBE-Verken AB im Jahr 1989 durch die Familie Bernerup wird die NIBE Industrier AB von Mitarbeitern und externen Investoren gegründet. Für die weitere globale Aufstellung des Unternehmens erfolgt der Börsengang an der Stockholmer Börse 1997. Damit wurden unter anderem in der Erweiterung der Eigentümerstruktur die Grundlagen für ein weltweites Wachstum geschaffen.

Ein Weltverbesserer in drei Geschäftsbereichen

Mit Wärmepumpen, Warmwasseraufbereitern, Solaranlagen und weiteren Produkten rund um das Thema Raumklima bietet der Geschäftsbereich NIBE Climate Solutions vielfältige Produkte für eine Reduzierung der Klimabelastung durch Gebäude. Mit über 100 unabhängigen Unternehmen steht ein erhöhter Raumkomfort mit Hilfe von umweltfreundlichen, intelligenten und energieeffizienten im Mittelpunkt der Tätigkeit.

Der zeitgemäße Austausch von gebrauchten Kaminen durch moderne, neue, energieeffiziente Produkte wird über den Geschäftsbereich NIBE Stoves abgebildet und bietet hochwertige Holzkamine, Elektrokamine sowie Gaskamine in ansprechendem Design.

Kundenorientierte Lösungen im Bereich Heizung und Steuerung mit dem Hauptfokus auf Nachhaltigkeit zur Reduktion der CO2-Emissionen von Gebäuden im industriellen Segment werden über NIBE Element angestrebt und realisiert.

Expansion durch Akquisition bei hoher Eigenkapitalquote

In den Kernbereichen Europa und Nordamerika wurden sukzessive Übernahmen für die strategische Ausrichtung von NIBE realisiert. Zwischen 1997 bis 2016 erfolgten 52 Übernahmen. Damit verbunden erfolgten Zugänge zu neuen Märkten, Produkten und Technologien. Um ein global führender Anbieter von energieeffizienten Klimaprodukten für Gebäude zu werden, realisierte NIBE 16 weitere Akquisitionen bis 2019. Das Ziel der Eigenkapitalquote von mindestens 30% wurde trotz der Akquisitionen von ca. 36% im Jahr 2014 auf ca. 47% per 2018 gesteigert.

Nachhaltigkeit in den Produkten – Nachhaltigkeit als Unternehmen

Mit hohen Klimazielen wie beispielsweise der Reduzierung des Energieverbrauchs des Unternehmens von 30% von 2013 bis 2020 fokussiert NIBE hohe eigene Ansprüche. Ein Umsatzanteil von über 50% aus LCE-klassifizierten Produkten als Zielsetzung zeigt die Vision der börsennotierten Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

fünf − 4 =