Geld verdienen mit Aktien

Jens Ehrhardt: Finger weg von europäischen Aktien

Jens Ehrhardt: Finger weg von europäischen Aktien

Entweder die EZB gibt jetzt Gas – oder der Euro geht vor die Hunde

befürchtet Jens Ehrhardt im Gespräch mit boerse.ARD. Die Notenbankpolitik begünstige japanische und US-Aktien. Erst der Ausstieg aus der expansiven Geldflutung mahne zur Vorsicht.

In Europa schrumpft die EZB-Bilanz im Gegensatz zu den USA und Japan. Die Inflationsbefürchtungen sind übertrieben. Gefahr droht eher von deflatorischen Tendenzen in Europa.

Besonders stark seit Jahresanfang

Die Ratio Line zeigt den Vorsprung der US-Märkte gegenüber Europa. Auch die Emerging Markets kommen da nicht mit. (Erläuterung der Ratio Line)

DAX versus Dow Jones

Abbildung: DAX versus Dow Jones.

Emerging Markets versus Dow Jones

Abbildung: Emerging Markets versus Dow Jones.

Kehrseite der Medaille

Entfallen die Belastungsfaktoren für Europa, erwachsen daraus Chancen. Werden Sie hellhörig, wenn die Ratio Line wieder Stärke zeigt gegenüber Amerika, aber kämpfen Sie niemals gegen die Notenbanken!

Schreibe einen Kommentar