Geld verdienen mit Aktien

Notenbankchefin als Aktienanalystin

Notenbankchefin als Aktienanalystin

Never fight the FED!

Kämpfen Sie niemals gegen die Notenbanken! Ein weiser Spruch, der anscheinend nicht für die FED-Einschätzung zu einzelnen Aktiensegmenten gilt.

Janet Yellen nimmt Biotechs ins Visier

Die FED-Vorsitzende Janet Yellen machte in einer öffentlichen Anhörung Mitte Juli eine negative Bemerkung über Biotechaktien. Die Bewertungen seien „substantially stretched“.

Bitte nicht!

Mit der hohen Bewertung lag sie sicher richtig, aber es gehört sich nicht, dass sich die Notenbank zu einzelnen Branchen oder gar Aktien äußert. Allein die Andeutung kann schon Kurse bewegen. Wo kommen wir da hin, wenn sich jetzt auch noch die Notenbank als Aktienanalyst versucht? Es ist so schon turbulent genug.

Schuster, bleib bei deinen Leisten

Schauen wir, wie sich drei prominente US-Biotechs seit der kritischen Äußerung Yellens am 15. Juli entwickelt haben:

  • Amgen plus 24 Prozent,
  • Celgene plus 15 Prozent und
  • Gilead plus 21 Prozent.

Sieht doch gut aus! Ich würde jetzt allerdings nicht so weit gehen, die Notenbank als Kontraindikator bei Aktieneinschätzungen zu verwenden. Und das Schöne daran, es gibt noch mehr aussichtsreiche Biotechaktien!

Amgen plus 25 Prozent

Celgene plus 15 Prozent

Gilead plus 21 Prozent

 

Schreibe einen Kommentar