Geld verdienen mit Aktien

Shimano spurtet, Colgate läuft

Shimano spurtet, Colgate läuft

Dauerbrenner oder Renner?

Vor zwei Jahren erhielt ich einen Leserbrief mit der Frage, ob man Shimano oder lieber Colgate-Palmolive kaufen sollte. Am besten beide, wie wir heute wissen. Das war nicht immer so.

Unterschiedliches Temperament

Zwei Unternehmen mit Weltruf, aber unterschiedlichem Risiko. Der Konsumriese Colgate-Palmolive geht gemächlich seinen Weg. Ganz anders die sportliche Shimano. Mal scheint der Aktie die Puste auszugehen, dann wird in die Pedale getreten und seit zwei Jahren scheint sie die Tour de France gewinnen zu wollen.

Colgate versus Shimano über 5 Jahre

Im Visier

Man könnte jetzt auf die Bilanzen eingehen, die Gewinngrößen analysieren, das Potential einschätzen usw. Ich möchte auf etwas anderes hinaus: Ob Shimano oder Colgate-Palmolive, Hauptsache man war wenigstens in einer von beiden investiert.

Abzug nicht vergessen

Leider kommt es öfters vor, dass man einen interessanten Wert entdeckt, ihn verfolgt und man die Aktie kaufen will, aber erst wenn sie preiswerter zu haben ist. Und was passiert? Der auserkorene Favorit läuft davon – ohne einen. Nach zwei Jahren stellt man sich die gleiche Frage, nur dass die Schätzchen jetzt noch mehr kosten.

Colgate-Palmolive versus Shimano langfristig

Ladehemmung

Das Börsenleben ist voller verpasster Chancen. Wie oft ist einem eine gute Aktie davongehüpft? Das darf einen nicht grämen. Vielleicht gab es gute Gründe, den Kauf nicht zu tätigen? War das Risiko vielleicht zu hoch? Wenn eine Aktie fantastisch gelaufen ist, beschönigt man gerne im Nachhinein die Stolperfallen.

Trauern Sie entgangenen Gewinnen nicht nach!

Ob Colgate, Shimano oder eine andere Qualitätsaktie – die nächste Chance kommt bestimmt, dann heißt es zugreifen!

Schreibe einen Kommentar