Geld verdienen mit Aktien

Eiertanz und Marktbereinigung, Teil II

Eiertanz und Marktbereinigung, Teil II

Der nachfolgende Auszug aus den Investment Ideen vom 20. September 2015 setzt die Chronologie einer Börsenkorrektur fort:

Die US-Notenbank hat es wieder nicht getan. Die Zinsen bleiben unten. Jetzt dürfen die Experten weiter rätseln, wann der Zinserhöhungszyklus beginnt.

Eiertanz

Schade, dass Janet Yellen nicht Nägel mit Köpfen gemacht hat. Steigende Zinsen bedeuten nicht das Ende der Börsen­welt (siehe Notenbank-Blues gegen Ende der Ausgabe). Die Märkte sind auf Zinserhöhungen vorbereitet. Die Börse reagierte enttäuscht auf die Vertagung. Die Kurs­erholung ver­kehrte sich nach dem Zinsentscheid ins Gegen­teil. Buy the rumour, sell the facts.

DAX - Auszug aus den Investment Ideen vom 20.9.2015

Der Eiertanz um die FED-Zinspolitik ist Zeit­verschwendung. Die Antwort der Märkte lautet: Abwärts, Bodenbildung offen. Die Wahr­scheinlichkeit einer Marktbereinigung Teil 2 steigt. Das Drehbuch aus den letzten Ausgaben kann fortgeschrieben werden:

Neues Paniktief ante portas? Ein Test des jüngsten Paniktiefs würde mich nicht überraschen. Marktbereinigung, zweiter Teil. Ideal wäre ein Ausverkauf unter hohem Volumen mit anschließender Erholung. Sorgen müssen wir uns erst, wenn die alten Tiefs unterschritten werden und tagelang „keine Käufer erscheinen“.

  • Falls die institutionellen Käufe ausbleiben,
  • die führenden Aktien nicht anziehen
  • und der Markt unter dem letzten Paniktief dahinsiecht,
  • müssen wir die Situation neu bewerten.“

Keine Änderung in der Anlagetaktik

Solange das Finale nicht gelaufen ist, sollten Investoren

  • Ruhe bewahren,
  • das Spiel von der Seitenauslinie betrachten,
  • den besten Depotpositionen treu bleiben,
  • und die Restliquidität in Reserve halten.

Quelle: Auszug aus den Investment Ideen vom 20.09.2015

Schreibe einen Kommentar