Geld verdienen mit Aktien

Schulden, Zaster und Desaster

Schulden, Zaster und Desaster

Wir leben in einer Scheinwelt. Hauptsache die Fassade strahlt. Schulden bis zur Halskrause. Wehe wenn der Putz bröckelt und die Fassade zusammenbricht. Tim Schäfer bringt es in seinem Blog auf den Punkt. Wir leben in einer seltsamen Zeit.

Tim Schäfer predigt in seinem Finanzblog den sparsamen Umgang mit Geld. Selbstverständlichkeiten wie „erst verdienen, dann ausgeben oder noch besser clever investieren“ scheinen Fremdwörter geworden zu sein. Der Auszubildende gönnt sich schicke Handys, teure Urlaube und einen flotten Sportwagen auf Kredit zu 99,99 Euro monatlich. Die Schlussabrechnung folgt.

Easy Living bis es knallt

Die Industrie und Medien fördern mit gigantischem Werbeaufwand die Illusion des leichten Lebens. Die Zeche zahlen die Verführten. Die bittere Schlussabrechnung folgt wie das Amen in der Kirche. Lassen Sie das nicht zu!

Finanzielle Freiheit oder Sklave des Konsums

Ein Leben in Selbstbestimmung ist erstrebenswert. Indem man sich in die Schuld der Anderen begibt, riskiert man seine Unabhängigkeit, finanziellen Wohlstand und Zufriedenheit. Gehen Sie behutsam mit Schulden um.

PS: Das Phänomen geht quer durch alle Alterschichten, also die Azubis bitte nur als plakatives Beispiel verstehen.

Schreibe einen Kommentar