Geld verdienen mit Aktien

Und ewig lockt der Hunger

Und ewig lockt der Hunger

McDonalds knackt Allzeithoch

Gegessen und getrunken wird immer. Aktien aus dem Bereich scheinen eine gute Investmentidee zu sein. Vorsicht, das ist ein großer Irrtum! Nur wenn die Geschäftsidee überzeugt, die Kasse klingelt und die Aktie nach oben will, könnte es sich um eine lukrative Anlage handeln.

Die Richtung stimmt

Die Aktie von McDonalds kennt langfristig den Weg von links unten nach rechts oben in der Grafik („LUNRO-Chart“). Das Geschäftsmodell funktioniert, aber es gibt Zeiten, wo die Konkurrenz einem zu schaffen macht. Die Aktie quittiert es mit einer mehrjährigen Seitwärtsbewegung.

McDonalds mit beeindruckender Entwicklung

Abbildung 1: McDonalds – Geduld und Disziplin der Anleger wurden fürstlich belohnt.

Großzügige Dividende

Eine Dividendenrendite von rund drei Prozent versüßt Langfristanlegern die Wartezeit. Eine für amerikanische Verhältnisse üppige Dividende. Besonders für einen gestandenen Weltkonzern.

Verschnaufpause beendet?

Mit dem frischen Allzeithoch macht die Aktie auf sich aufmerksam. Hat das Management seine Hausaufgaben erledigt? Geht die Fast-Food-Kette besseren Zeiten entgegen? Mit einer mehrjährigen Verschnaufpause, einer Dividendenrendite um die drei Prozent und starken Marktposition steht die Aktie auf manchem Einkaufszettel institutioneller Großanleger. Grund genug, genau hinzuschauen.

McDonalds nach Verschnaufpause

Abbildung 2: McDonalds verdaut die Gewinne der Vorjahre. Je länger eine solide Aktie „den Boden festtrampelt“, desto größer die Chance auf einen nachhaltigen Kursschub bei verbesserter Geschäftslage.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar