Geld verdienen mit Aktien

Es kam, wie es kommen mußte

Es kam, wie es kommen mußte

Parabolischer Anstieg beendet

Steil, steiler, am steilsten und – oh Wunder – die Aktienmärkte korrigieren. Keine Überraschung für uns und die Leser der Investment Ideen. Damit meine ich, wir waren vorbreitet ohne den genauen Zeitpunkt vorhersehen zu müssen (wie denn auch?).

Dow Jones Composite Index - es kam, wie es kommen musste. Parabolische Anstiege enden abrupt.

Es passiert immer wieder

Wer lange genug an der Börse handelt, hat so manchen parabolischen Anstieg miterlebt und kennt die Chancen & Risiken. Ob man sich trotz dieser Erkenntnis klug verhält, steht auf einem anderen Blatt. Es ist das ewige Spiel von Angst (etwas zu verpassen) und Gier (nicht genug zu bekommen).

Nicht das Ende, neue Chancen

Parabolische Anstiege kommen in allen Anlageklassen, Branchen, Sektoren und einzelnen Aktien vor. Am liebsten dann, wenn sich die Aktien-Abstinenzler kopfüber hineinstürzen. Die Angst, etwas zu verpassen, ist ein gefährlicher Ratgeber.

Parabolische Anstiege sind nicht das Ende. Manchmal wird aus einer Branche heiße Luft abgelassen und ein paar Jahre später geht es wieder los. Ein prominentes Beispiel ist die Biotechbranche, die 2015 das gleiche Schicksal ereilte. Die Musik spielte schon lange laut und viele Anleger träumten (leider erst am Ende des Festes) von sicheren Gewinnen. Die Geschichte wiederholt sich. Hören Sie auf Warren Buffett! Werden Sie mutig, wenn andere ängstlich sind. Nicht umgekehrt.

Im Jahr 2015 erwischte es die Biotechs. Der parabolische Anstieg endete abrupt. Comeback rund zwei Jahre später.

Renditetuning

Je heftiger eine Korrektur wütet, desto besser für erfahrene Anleger. Bewahren Sie einen kühlen Kopf, bleiben Sie einer erfolgreichen Anlagestrategie treu und schlagen Sie zu, wenn das Chance/Risikoverhältnis auf ihrer Seite ist.

Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, werden Sie vermutlich sehr einsam sein mit der Kaufentscheidung. Frei nach Warren Buffett sind die anderen dann ängstlich…

Schreibe einen Kommentar