Geld verdienen mit Aktien

Börsen-Jojo & Shorties

Börsen-Jojo & Shorties

Was macht der Leithammel?

Wenn die Wall Street hustet, bekommt der Dax eine Grippe. Das deutsche Börsentier orientiert sich gerne an dem Leithammel aus Übersee und neigt zu Übertreibungen. In der Finanzmarktkrise 2008 sauste der DAX in den Keller, während die Amerikaner glimpflich davon kamen.

Und heute?

Wer sich Gedanken über die Richtung der europäischen Märkte macht, darf den Leithammel nicht aus den Augen lassen. Der S&P500 befindet sich in einer Korrektur. Ob es eine Verschnaufpause in der Hausse ist, wissen wir erst, wenn er weit jenseits der 2000er Indexmarke Dampf macht.

Der Leithammel in der Korrektur

Abbildung 1: Welchen Weg wird der Markt einschlagen nach der Korrektur? Wer behauptet es zu wissen, kann sicher über Wasser gehen und andere Wunder vollbringen.

Volatilität und Distribution

Bis dahin tobt Kampf zwischen Bullen und Bären. Hohe Volatilität und scharfe Rallys. So wie am Mittwoch, als Shorteindeckungen an der Wall Street die Kurse hochtrieben, aber in der restlichen Handelszeit der Markt abverkauft wurde. Spritzige Rallys aufgrund von Shorteindeckungen gepaart mit anschließender Distribution zeigen, dass der Markt nicht in trockenen Tüchern ist. Lassen Sie sich von solchen Kursschüben nicht aus der Reserve locken!

Mächtige Bullenfreunde

Der Markt hat mit dem Notenbank-Put einen mächtigen Protegier. Notenbanken sind nicht allmächtig, aber die Vergangenheit lehrt, dass sie den Markt in die gewünschte Richtung anstoßen können. Bei all dem Trubel seit dem Paniktief am 24. August, der Markt notiert in Reichweite zu den Höchstständen. Ein happy end ist möglich. Vielleicht nicht morgen, aber nach genügend Irritationen in einigen Wochen?

Anlagenotstand

Mit einem Zinsniveau nahe der Nulllinie herrscht Anlagenotstand. Wohin mit dem vielen Geld? Am besten in die Top-Unternehmen der Welt. Die Bewertung des S&P500 ist okay. Keine Exzesse wie man sie vor der Baisse im Jahr 2000 erlebte.

Rentenmärkte teurer als Aktien

Abbildung 2: Wer ist hier teuer? Auf der rechten Skala können Sie das Kurs-Gewinn-Verhältnis ablesen.

Korrektur läuft, Finale abwarten

Solange die Distribution anhält, kurze Rallys nur von Shorteindeckungen getragen werden und Akkumulation Seltenheitswert hat, stehen die Chancen gegen einen. Investoren sollten weiterhin die defensive Karte spielen. Solange das Drehbuch des Marktes meine vorgestellte These bestätigt, spiele ich nicht den Helden und warte geduldig mit meinem Einsatz.

Schreibe einen Kommentar