Geld verdienen mit Aktien

Erfolgreicher Rebound – was jetzt?

Erfolgreicher Rebound – was jetzt?

Sekt oder Selters

Nach dem kräftigen Rebound folgt die nächste Bewährungsprobe. Das amerikanische Aktienbarometer S&P500 ist zurück in die Kurszone, wo der Angebotsdruck die Märkte in die Knie zwang.

Begleitet von einer sich verschlechternden Marktbreite erwischte es fast alle Aktienmärkte. Defensive Branchen wie Basiskonsümgüter, Versorger oder Genussmittel profitieren davon. Sogar Gold und Rohstoffe erwachen zu neuem Leben.

S&P500 in Kurszone mit vielen potentiellen Verkäufern vorgedrungen

Abbildung 1: Entsteht in der markierten Zone die „Startrampe“ für den nächsten Hausseschub, eine mehrjährige Seitwärtsbewegung oder gewinnen die Verkäufer die Oberhand? Achten Sie auf Zeichen von Distribution und Akkumulation bei populären Marktschwergewichten.

Auf der Hut

Bevor das Fell des Bären verteilt wird, sollte man im Hinterkopf behalten, dass Märkte zu Überraschungen neigen. Wenn der Bär sich nur zurückgezogen hat, um nach der Erholung die Marktteilnehmer in Sicherheit zu wiegen, wäre in den nächsten Wochen ein perfekter Zeitpunkt:

  • Die Marktstruktur hat sich verbessert,
  • prominente Widerstandslinien wie Gleitende Durschnitte (GD50+GD200) wurden zurückerobert,
  • führende Aktien zeigen Stärke
  • und falls ein Dip als Kaufchance medial gepriesen würde,
  • hätte ein Tatzenhieb verheerdende psychologische Auswirkungen.

S&P500 nach starkem Rebound vor der nächsten Bewährungsprobe

Abbildung 2 : Nach dem Rebound ist ein Dip „so sicher wie das Amen in der Kirche“. Verläuft er bullisch oder kraftlos?

Wie gesund ist der nächste Rücksetzer?

Das obige Bärenszenario ist Spekulation. Seien Sie wachsam, ob der Markt sich in diese Richtung entwickelt. Ein Warnhinweis wäre ein lausiger Dip ohne Kraft und stolpernde Marktführer. Beruhigender wäre ein Rücksetzer über einige Tage, gefolgt von kraftvoller Gegenwehr. Stock-Picking und Cash bleiben Trumpf.

Weisen Transportaktien den Weg?

Der Dow Jones Transport gilt als ein Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung. Ihn erwischte es vor den anderen Märkten. Seit einigen Wochen zeigt er Stärke. Er ist an einer Wegmarke angekommen. Gelingt ein Comeback in den Aufwärtstrend, wäre das ein positives Zeichen. Ein Blick auf den Dow Jones Transport und weitere Frühindikatoren helfen, die Marktentwicklung besser einzuschätzen.

Dow Jones Transportation an entscheidender Wegmarke

Abbildung 3: Der Dow Jones Transportation als ein Indiz für die Konjunktur.

Fazit – darauf würde ich besonders achten:

  • Stabilisiert sich die Marktbreite?
  • Bleiben die Leader stark?
  • Wohin tendieren die Frühindikatoren und „vorauslaufenden Märkte“?
  • Werden defensive oder aggressive Sektoren bevorzugt?
  • Akkumulation oder Distribution?
  • FED+Politiker: Wird die Politik des billigen Geldes fortgesetzt?

Ich wünsche allen Lesern ein schönes Osterfest!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar